Präsentation der wissenschaftlichen Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Rembrandt und Rembrandt-Schule“

Das Gemälde von Rembrandt Harmensz. van Rijn „Betende alte Frau“ – auch „Rembrandts Mutter“ genannt – ist hinsichtlich der Maltechnik eine Besonderheit.

Dr. Gabriele Groschner, Kuratorin der Studioausstellung sowie Leiterin des Forschungsprojekts, bietet fachkundigen Einblick in die Hintergründe des Gemäldes des großen Malers.

 

Treffpunkt: Residenzgalerie im DomQuartier

Kosten: Eintritt + € 4,– (Führungsgebühr)

 

Hermansz. Van Rijn Rembrandt, Betende alte Frau (Ausschnitt), Residenzgalerie Salzburg ©RGS/Ghezzi

Teilen: