Veranstaltung Gemeinsam für eine Zukunft aus eigener Kraft im DomQuartier Salzburg

SONY DSC

In der Region Arusha im Norden Tansanias ist die Energieversorgung unzuverlässig und elektrische Energie sehr begrenzt und teuer. Daher kochen die Frauen hauptsächlich am offenen Feuer mit Holz. Das hat eine Abholzung in den umliegenden Wäldern zur Folge und die wirkt sich negativ auf die Wasserversorgung aus. Die Rauchentwicklung in den Küchen und Häusern schadet außerdem der Gesundheit.

Die Women Development for Science and Technology Association (WODSTA) haben dafür eine Lösung: Energiesparöfen, die die Frauen mit lokalen Materialien herstellen und mit ebenso selbst produzierten, ökologischen Brikettsbefeuern können.

Gemeinsam tragen wir zu einer nachhaltigen Zukunft bei

Die Katholische Frauenbewegung der Erzdiözese Salzburg veranstaltet daher das Benefiz-Suppenessen zugunsten der Aktion Familienfasttag 2019 im DomQuartier Salzburg. Das DomQuartier unterstützt diese Aktion, indem die Räumlichkeiten in der Residenz dafür zur Verfügung gestellt werden.

Die Veranstaltung steht unter dem Ehrenschutz von Erzbischof Dr. Franz Lackner, OFM und des Personenkomitees.

Moderation: Mag.a Romy Seidl, ORF Redakteurin
Die Suppe kochen für uns die Haubenköchin Johanna Maier und ihr Team.
Den Service übernimmt die Landesberufsschule Obertrum.


BENEFIZ-SUPPENESSEN 2019 (für geladene Gäste)
Freitag, 22. März 2019, um 12:00 Uhr 
Residenz, Salzburg

spenden.teilen.at • Spendenkonto: IBAN AT83 2011 1800 8086 0000, Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, Spiegelgasse 3/2/7, 1010 Wien, Tel: +43 1 51 552-3067, ZVR-Nr.: 743627551, Datenschutzbestimmungen siehe www.teilen.at/datenschutz

Teilen: