2007 – EWALD MATARÉ in Salzburg


Katalog zur 32. Sonderausstellung des Dommuseums Salzburg „EWALD MATARÉ in Salzburg“, vom 11. Mai – 28. Oktober 2007

Der Bildhauer Ewald Mataré schuf 1956-1958, neben Toni Schneider-Manzell und Giacomo Manzù, eine der drei Bronzetüren des Salzburger Domes. 1957 unterrichtete er an der Internationalen Sommerakademie. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Tätigkeit Ewald Matarés in Salzburg und gibt einen kurzen Überblick über sein Werk, insbesondere seine religiösen Arbeiten.

  • AutorInnen: Peter Keller
  • Herausgeber: Dommuseum Salzburg
  • Eigentümer und Verleger: Dommuseum Salzburg
  • Erscheinungsort: Salzburg
  • Erscheinungsjahr: 2007
  • Sprachen: Deutsch
  • Seitenzahl: 60
  • Abbildungen: 58
  • Buchgröße: H 20 x B 16,5 cm
  • ISBN: 978-3-901162-18-3


3,00

Gewicht0.2 kg