2012 – Erzbischof Marcus Sitticus (1612-1619)


Beiträge zur Tagung „Erzbischof Marcus Sitticus von Hohenems (1612-1619). Kirche, Kunst und Hof in Salzburg zur Zeit der Gegenrefomration“ 15.-16. Juni 2012 in Salzburg

Erzbischof Markus Sitticus (* Hohenems 1574, EB Salzburg 1612, + ebd. 1619) steht im Schatten seines Vorgängers Wolf Dietrich und seines Nachfolgers Paris Lodron. Doch war es Marcus Sitticus, der den neuen, barocken Dom errichten ließ und der Salzburg aus dem beginnenden Dreißigjährigen Krieg heraus hielt.

  • AutorInnen: Friedrich Adomeit, Gerhard Ammerer, Korbinian Birnbacher, Margaretha Gärtner, Klaus Ganzer, Roland Kerschbaum, Elisabeth Lobenwein, Michael Malkiewicz, Werner Rainer, Astrid von Schlachta, Michael Ullermann
  • Herausgeber: Gerhard Ammerer/Ingonda Hannesschläger/
    Peter Keller
  • Eigentümer und Verleger: Dommuseum
  • Erscheinungsort: Salzburg
  • Erscheinungsjahr: 2012
  • Sprachen: Deutsch
  • Seitenzahl: 140
  • Abbildungen: 68
  • Buchgröße: H 20 x B 16,3  cm
  • ISBN: 978-3-901162-26-8


14,90

Gewicht0.4 kg