2002 – SALZBURGER BERGKRISTALL


Katalog zur 27. Sonderausstellung des Dommuseums Salzburg „SALZBURGER BERGKRISTALL. Die hochfürstliche Kristallmühle“, vom 8. Mai – 27. Oktober 2002

Der Bergkristall zeichnet sich durch seine besondere Helligkeit und Klarheit aus. Seiner Härte wegen lässt er sich nur mit Maschinen bearbeiten. In den Hohen Tauern finden sich die -neben einigen Schweizer Gebieten- wichtigsten Vorkommen in Europa. Deshalb gründete Erzbischof Guidobald von Thun 1662 eine „hochfürstliche Kristallmühle“.

  • AutorInnen: Hemma Ebner
  • Herausgeber: Dommuseum Salzburg
  • Eigentümer und Verleger: Dommuseum Salzburg
  • Erscheinungsort: Salzburg
  • Erscheinungsjahr: 2002
  • Sprachen: Deutsch
  • Seitenzahl: 183
  • Abbildungen: 179
  • Buchgröße: H 28 x B 21 cm
  • ISBN: 3-901162-14-3


5,00

Gewicht0.9 kg