Violetter Balken

Blog Archiv

Family on Tour – Kunstgenuss für die ganze Familie: Licht, Glanz und Kerzenschein

Aktiver Start für die ganze Familie

Erleben Sie das DomQuartier in einer abwechslungsreichen Mitmach-Führung für die ganze Familie. Spannende Informationen, Spaß und Kreativität für Groß und Klein!

Wenn die Nächte länger werden und der Sonnenschein sich den ganzen Tag hinter Wolken versteckt, dann drehen wir das Licht auf. Doch wie erlebten die Menschen im Barock diese Zeit? Komm mit auf eine Zeitreise im Kerzenschein. Spannende Informationen, Spaß und Kreativität für Groß und Klein stehen im Mittelpunkt der abwechslungsreichen Mitmach-Führung im DomQuartier Salzburg. Family on Tour bietet für die ganze Familie einen aktiven Start ins Wochenende.


Kosten: 
Kinder: € 1,- (bis 6 Jahre), € 5,- (ab 6 Jahren)
Erwachsene: ermäßigter Eintritt + € 4,- Führungsbeitrag

Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Family on Tour – Kunstgenuss für die ganze Familie: Engel – Himmlische Boten

Prunkvoller barocker Saal

Aktiver Start für die ganze Familie

Erleben Sie das DomQuartier in einer abwechslungsreichen Mitmach-Führung für die ganze Familie. Spannende Informationen, Spaß und Kreativität für Groß und Klein!


Kosten: 
Kinder: € 1,- (bis 6 Jahre), € 5,- (ab 6 Jahren)
Erwachsene: ermäßigter Eintritt + € 4,- Führungsbeitrag

Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Performance – Neptun bändigt die Winde

Neptun im Deckenfresko von Rottmayr im Carabinierisaal im Domquartier

Diese Performance im Carabinierisaal spannt einen Bogen von der hellenistischen Antike über das Barock der Fürsterzbischöfe bis in das 21. Jahrhundert – inspiriert und dirigiert von der mythologischen Wirkkraft von Johann Michael Rottmayrs Deckenfresko. Das schöpferische Credo: Chaos und Zerstörung als immerwährende Folgen der kriegerischen Macht der Menschen und der Naturgewalten können allein durch den Eingriff einer göttlichen Macht gebändigt und in Einklang gebracht werden. Diese mythologische göttliche Macht dürfen wir als Rechtfertigung und Bekräftigung mächtiger Herrscher und Herrscherinnen verstehen.


In Form von Loops, Beats und elektronischen Samples treten diese konkurrierenden Mächte bei Kloss x Klien und Katharina Wawrik in einen Dialog mit der menschlichen Stimme, Gitarre und Bass – auf der Suche nach einer neuen Ordnung in einem stürmischen Zeitalter.

Musik: Kloss x Klien
Rezitation: Katharina Wawrik

 

Tickets

Regulär: € 15,–
Senioren: € 12,–
U 26, DQS-Jahreskartenbesitzer: € 6,–

Tickets sind im Vorverkauf an den Kassen im DomQuartier und an der Abendkasse vor Ort ab 17.30 Uhr erhältlich.

 

 


Kunst sehen – Kunst verstehen – selbst Künstler:in sein

Selbst KünstlerIn sein Kooperation DomQuartier Salzburg

Der kreative Start in die Woche!

Diese vierteilige Workshop-Reihe – eine Kooperation zwischen Volkshochschule Salzburg und dem DomQuartier Salzburg – bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr kreatives Tun auf besondere Weise zu entdecken. Den Theorie-Teilen in der VHS stehen die Praxis-Termine im Museum zur Seite.

Optional können bei einem gemeinsamen Mittagessen die neugewonnenen Erkenntnisse ausgetauscht werden.


Kursleiterinnen: Christine Fegerl und Alfia Weingarten
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 74,– 
Anmeldung: über die Volkshochschule Salzburg unter www.volkshochschule.at


Tag der Universitätsgründung – 400 Jahre PLUS

Freier Eintritt in die Ausstellung anlässlich des 400-Jahr-Jubiläums der Paris Lodron Universität Salzburg

Am 4. Oktober 2022 feiert die Paris Lodron Universität Salzburg ihren 400. Gründungstag. Wir feiern mit und laden zu einem gratis Besuch der Sonderausstellung „PLUSpunkte“ ins Nordoratorium (im DomQuartier Salzburg) ein.
 
Dafür öffnen wir die Ausstellungsräume ausnahmsweise an unserem Schließtag: DI 4. Oktober 2022.

Öffnungszeiten: 10-17 Uhr, letzter Einlass 16 Uhr


Das DomQuartier bietet den idealen Rahmen für diese Ausstellung zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Universität Salzburg. Gemeinsam treten Museum und Universität in Interaktion mit dem Publikum, um Antworten auf die Fragen von morgen zu finden: eine Initialzündung für die Zukunft! 

LAST CALL:
Die Ausstellung kann noch bis Montag31. Oktober 2022 besucht werden. Nutzen Sie also diese einzigartige Gelegenheit um mehr über die Universität Salzburg seit ihrer Gründung am 4. Oktober 1622 zu erfahren.

Mehr zur Sonderausstellung


Advent im DomQuartier

Sonderführung „Weihnachten“ mit Turmblasen und Schmankerl auf der Dombogenterrasse

Die kleine Weihnachtsausstellung in der Lange Galerie St. Peter und Dommuseum erzählt anhand von Bildern und Skulpturen Episoden aus der Weihnachtsgeschichte.
Nach einer weihnachtlichen Themenführung begleiten wir Sie auf die Dombogenterrasse. Hier liegt Ihnen der Salzburger Christkindlmarkt im wahrsten Sinne zu Füßen und Sie lauschen dem traditionellen Turmblasen aus einer exklusiven Perspektive. Kulinarisch verwöhnen wir Sie mit Glühwein, Punsch sowie Schmankerl aus dem Angebot des Salzburger Christkindlmarktes.


 

 

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend mit Ausblicken von oben auf das rege Treiben am weihnachtlich beleuchteten Dom- und Residenzplatz.

Kosten:

Salzburger Christkindlmarkt

Salzburger Christkindlmarkt, Foto: Wildbild

Erwachsene: €  19,—
Mit DQS-Jahreskarte  € 9, —
Kinder ab 6 Jahren:  € 5,—
Kinder unter 6 Jahren frei

Treffpunkt: Residenzgalerie
Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung erforderlich
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Advent im DomQuartier

Sonderführung „Weihnachten“ mit Turmblasen und Schmankerl auf der Dombogenterrasse

Die kleine Weihnachtsausstellung in der Lange Galerie St. Peter und Dommuseum erzählt anhand von Bildern und Skulpturen Episoden aus der Weihnachtsgeschichte.
Nach einer weihnachtlichen Themenführung begleiten wir Sie auf die Dombogenterrasse. Hier liegt Ihnen der Salzburger Christkindlmarkt im wahrsten Sinne zu Füßen und Sie lauschen dem traditionellen Turmblasen aus einer exklusiven Perspektive. Kulinarisch verwöhnen wir Sie mit Glühwein, Punsch sowie Schmankerl aus dem Angebot des Salzburger Christkindlmarktes.


 

 

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend mit Ausblicken von oben auf das rege Treiben am weihnachtlich beleuchteten Dom- und Residenzplatz.

Kosten:

Salzburger Christkindlmarkt

Salzburger Christkindlmarkt, Foto: Wildbild

Erwachsene: €  19,—
Mit DQS-Jahreskarte  € 9, —
Kinder ab 6 Jahren:  € 5,—
Kinder unter 6 Jahren frei

Treffpunkt: Residenzgalerie
Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung erforderlich
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Advent im DomQuartier

Sonderführung „Weihnachten“ mit Turmblasen und Schmankerl auf der Dombogenterrasse

Die kleine Weihnachtsausstellung in der Lange Galerie St. Peter und Dommuseum erzählt anhand von Bildern und Skulpturen Episoden aus der Weihnachtsgeschichte.
Nach einer weihnachtlichen Themenführung begleiten wir Sie auf die Dombogenterrasse. Hier liegt Ihnen der Salzburger Christkindlmarkt im wahrsten Sinne zu Füßen und Sie lauschen dem traditionellen Turmblasen aus einer exklusiven Perspektive. Kulinarisch verwöhnen wir Sie mit Glühwein, Punsch sowie Schmankerl aus dem Angebot des Salzburger Christkindlmarktes.


 

 

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend mit Ausblicken von oben auf das rege Treiben am weihnachtlich beleuchteten Dom- und Residenzplatz.

Kosten:

Salzburger Christkindlmarkt

Salzburger Christkindlmarkt, Foto: Wildbild

Erwachsene: €  19,—
Mit DQS-Jahreskarte  € 9, —
Kinder ab 6 Jahren:  € 5,—
Kinder unter 6 Jahren frei

Treffpunkt: Residenzgalerie
Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung erforderlich
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Advent im DomQuartier

Sonderführung „Weihnachten“ mit Turmblasen und Schmankerl auf der Dombogenterrasse

Die kleine Weihnachtsausstellung in der Lange Galerie St. Peter und Dommuseum erzählt anhand von Bildern und Skulpturen Episoden aus der Weihnachtsgeschichte.
Nach einer weihnachtlichen Themenführung begleiten wir Sie auf die Dombogenterrasse. Hier liegt Ihnen der Salzburger Christkindlmarkt im wahrsten Sinne zu Füßen und Sie lauschen dem traditionellen Turmblasen aus einer exklusiven Perspektive. Kulinarisch verwöhnen wir Sie mit Glühwein, Punsch sowie Schmankerl aus dem Angebot des Salzburger Christkindlmarktes.


 

 

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend mit Ausblicken von oben auf das rege Treiben am weihnachtlich beleuchteten Dom- und Residenzplatz.

Kosten:

Salzburger Christkindlmarkt

Salzburger Christkindlmarkt, Foto: Wildbild

Erwachsene: €  19,—
Mit DQS-Jahreskarte  € 9, —
Kinder ab 6 Jahren:  € 5,—
Kinder unter 6 Jahren frei

Treffpunkt: Residenzgalerie
Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung erforderlich
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


(abgesagt) Kunst sehen – Kunst verstehen – selbst Künstler:in sein

Selbst KünstlerIn sein Kooperation DomQuartier Salzburg

Der kreative Start in die Woche!

Diese vierteilige Workshop-Reihe – eine Kooperation zwischen Volkshochschule Salzburg und dem DomQuartier Salzburg – bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr kreatives Tun auf besondere Weise zu entdecken. Den Theorie-Teilen in der VHS stehen die Praxis-Termine im Museum zur Seite.

Optional können bei einem gemeinsamen Mittagessen die neugewonnenen Erkenntnisse ausgetauscht werden.


Der Workshop musste leider abgesagt werden.

Der nächste Workshop findet im November statt: Montag 7., 14., 21. und 28.11.2022 | 10 – 12 Uhr


Führung zur Sonderausstellung Fürsterzbischof Hiernoymus Graf Colloredo. Reformer an Salzburgs Zeitenwende (1772–1803/1812)

Ausstellung anlässlich des 250-Jahr-Jubiläums

Vor 250 Jahren wurde Hieronymus Graf Colloredo (1772 – 1803/1812) zum Erzbischof von Salzburg gewählt – mit einschneidenen Folgen für das Land. Als energischer Verfechter der Aufklärung forderte Colloredo radikale, teilweise sehr umstrittene Reformen zur Umgestaltung in einen modernen aufgeklärten Musterstaat. Ehe der Szerm des alten Erzstifts unterging, machte Salzburg als Zentrum der Aufklärung europaweit von sich reden.

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Führung zur Sonderausstellung Fürsterzbischof Hiernoymus Graf Colloredo. Reformer an Salzburgs Zeitenwende (1772–1803/1812)

Ausstellung anlässlich des 250-Jahr-Jubiläums

Vor 250 Jahren wurde Hieronymus Graf Colloredo (1772 – 1803/1812) zum Erzbischof von Salzburg gewählt – mit einschneidenen Folgen für das Land. Als energischer Verfechter der Aufklärung forderte Colloredo radikale, teilweise sehr umstrittene Reformen zur Umgestaltung in einen modernen aufgeklärten Musterstaat. Ehe der Szerm des alten Erzstifts unterging, machte Salzburg als Zentrum der Aufklärung europaweit von sich reden.

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Führung zur Sonderausstellung Fürsterzbischof Hiernoymus Graf Colloredo. Reformer an Salzburgs Zeitenwende (1772–1803/1812)

Ausstellung anlässlich des 250-Jahr-Jubiläums

Vor 250 Jahren wurde Hieronymus Graf Colloredo (1772 – 1803/1812) zum Erzbischof von Salzburg gewählt – mit einschneidenen Folgen für das Land. Als energischer Verfechter der Aufklärung forderte Colloredo radikale, teilweise sehr umstrittene Reformen zur Umgestaltung in einen modernen aufgeklärten Musterstaat. Ehe der Szerm des alten Erzstifts unterging, machte Salzburg als Zentrum der Aufklärung europaweit von sich reden.

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Bunte Stunde – Zeichenworkshop für Erwachsene

Bunte Stunde mit Sarah Haitzmann

Zeichnen bedeutet für mich meine Wahrnehmung auf etwas zu fokussieren und einen Aspekt dessen sichtbar zu machen. (Sarah Haitzmann)

Zeichnen Sie gerne oder nehmen Sie es sich schon seit langem vor, wieder einmal Papier und Stift zur Hand zu nehmen? Dann starten Sie doch nach einem Rundgang durch das DomQuartier mit dem Zeichenworkshop „Bunte Stunde“ kreativ ins Wochenende. Nutzen Sie dabei das einzigartige Angebot sich Anregungen zum Zeichnen und zur Schulung des Blicks, direkt vor Ort und von bildenden Künstler:innen unterschiedlichster Sparten zu holen.

Zeichnung eines Huhnes

Huhn © Sarah Haitzmann

Dieses Mal begrüßen wir die Salzburger Künstlerin Sarah Haitzmann, die Sie während des Workshops mit Tipps und Tricks rund ums Zeichnen unterstützt. Neben ihrer Tätigkeit als freischaffende Künstlerin arbeitet Sarah Haitzmann als Lehrerin für Bildnerische Erziehung und Technisches Werken am BRG Salzburg.

Künstlerisches  Gestalten, zuerst das Zeichnen und später vor allem die Malerei, war schon immer ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Aus diesem Grund beschloss sie nach der Matura, diese Leidenschaft an die nächsten Generationen weiterzugeben und studierte Bildnerische Erziehung und Technische Werkerziehung am Mozarteum in Salzburg. Eine Ausbildung an der Akademie für Mediendesign am Wifi folgte.

Das bevorzugte Malmittel der Künstlerin ist die Ölfarbe, da die lange Trocknungszeit einen sehr detailverliebten Arbeitsprozess ermöglicht. Für ihre Bilder verwendet sie meist (selbst inszenierte) Fotografien mit vom Barock inspirierter, dramatischer Lichtführung.

„Ich versuche eine Ebene des Bizarren hinter der vermeintlich schönen Malerei herauszuarbeiten und so eine weitere Betrachtungsebene zu ermöglichen.“Sarah Haitzmanns Arbeiten waren schon in unterschiedlichen Gruppen- und Einzelausstellungen in Salzburg zu sehen, darunter auch im Rahmen des ÖH-Kunstpreises in der Galerie das Zimmer.

Für alle zeichenbegeisterten Jugendliche (ab 16 Jahren) und Erwachsene. Keine Vorkenntnisse notwendig.
Materialien (Papier, Zeichenutensilien) vorhanden.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Uhrzeit: 15 – 16 Uhr Zeichnen, 16 -16.30 Uhr Austausch
Kosten: Eintritt + € 15,- Workshop-Beitrag / mit DQS- Jahreskarte € 8,-

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


KONZERT anlässlich des 30-jähriges Bestehens der „Salzburger Hofmusik“

Seccobild zweier Putti mit Fanfaren

Michael Haydn (1737 – 1806)
Divertimento C-Dur MH 27 für Violine, Violoncello und Basso Continuo
Allegro moderato – Adagio-Menuet – Finale (Presto)

Leopold Mozart (1719 – 1787)
Frosch-Parthia C-Dur  für Violine, Violoncello und Baß
Moderato –  Pastorella. Larghetto à mezza voce – Vivace –  Polonaise

Joseph Wölfl  (1773 – 1812)
Klaviertrio c – moll op 16/3 für Violine, Violoncello und Klavier
Largo-Allegro – Rondo (Allegretto)  

W. A. Mozart (1756 – 1791)
Trio B-Dur  („Divertimento“) für Klavier, Violine und Violoncello  KV 254
Allegro assai – Adagio – Rondeaux. Tempo di Menuetto

 

Salzburger Hofmusik
Florian Moser  – Violine
Hannah Vinzens – Violoncello
Wolfgang Brunner – Hammerflügel

 

In Kooperation mit der Johann Michael Haydn-Gesellschaft


Karten
Salzburg Ticket Service
Mozartplatz 5, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 840 310
office@salzburgticket.com
www.salzburgticket.com


Regulär: € 15,–
Senioren, SN-Card: € 12,–
U 26, DQS-Jahreskartenbesitzer, JMHG-Mitglieder: € 6,–

Abendkasse vor Ort ab 19 Uhr

 


Musikalische Performances in Kooperation mit Jazz&The City Salzburg

Seccobild zweier Putti mit Fanfaren

In der Residenz feierten schon die Fürsterzbischöfe rauschende Feste, Events aller Art waren zu ihrer Zeit an der Tagesordnung. Die Prunkräume eignen sich damit perfekt für musikalische Performances, der Dialog zwischen Ton, Wort und Raum, zwischen Gestern und Heute ermöglicht ein bestechendes visuelles und auditives Erlebnis.

19 Uhr:
Jordina Millà – Piano
Almut Kühne – Gesang

21 Uhr:
Trio Valcic Paier Preinfalk (Klaus Paier – Akkordeon, Bandoneon, Asja Valcic – Cello, Gerald Preinfalk – Sopransax, Klarinette und Bassklarinette


Eintritt frei!

 


KINDERKONZERT – „Battalia und Fechtschul‘“

Kinder beim Musizieren

Rittersaal, Residenz zu Salzburg

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704)
Battalia / das liederliche Schwärmen der Musquetier, Mars / Die Schlacht Undt das Lamento der Verwundten mit Arien / imitiert Undt Baccho decidiert / von H. Biber / Ao. 1673 / à / 3 Violin / 4 Viol. / 2 Violone / 1 Cembalo

Serenata a 5 für Streicher , „Der Nachtwächter“

Johann Heinrich Schmelzer (um 1623-1680)
Fechtschuel, Balletto à 4 für 2 Violinen, Violetta und Orgel

 

Was ist denn da im Rittersaal los???

Man hört Trompeten und Trommeln (auf Streichinstrumenten gespielt), betrunkene Musketiere, die durcheinandergrölen, Marschmusik, Signale rufen die Reiter zur Schlacht, Kanonenschüsse – und zum Schluss müssen alle, Gewinner und Verlierer, zum Bader.

In der 1673 in Salzburg entstandenen Battalia schildert der fürsterzbischöflche Hofkapellmeister Biber eine Schlacht in Tönen – vollendete Programmmusik, die bezeichnenderweise Bacchus, dem Gott des Weines, gewidmet ist.  Die musikalische Fechtschuel´ seines Wiener Komponisten-und Musikerkollegen Johann Heinrich Schmelzer steht in nichts nach, hier flirren in tonmalerischen Schilderungen die Fechthiebe der Kontrahenten nur so durch den Raum! Für fürstliche Lustbarkeiten komponiert, unterhält diese Musik auch heute noch königlich!

In diesem Kinder- und Familienkonzert werden musikalische Darstellungen militärischer Schlachten von Idyllen des Friedens und der Harmonie abgelöst. Die „Battalia“ und die „Fechtschul ́“ repräsentieren das kriegerische Element, die „Nachtwächterserenade“ die Idylle. So wird ein weiter Bogen der Affekte und Emotionen gespannt, die auch in den Gemälden der Prunkräume zu finden sind.

Das sensible Thema „Krieg“ wird anhand der musikalischen Auseinandersetzung von H.I.F. Biber angesprochen.  Erziehung zum Kampf (Fechten) wurde damals als persönlichkeitsbildende Notwendigkeit gesehen. Anhand der Entwicklung des Fechtens von Kriegskunst zu Sport wird Konfliktlösung durch friedliches und reglementiertes Kräftemessen angesprochen.

Beim gemeinsamen Musizieren kann man auch seine Kräfte messen. Der Begriff „Konzert“ leitet sich von italienisch/lateinisch „concertare“ – miteinander (wett-)streiten ab. Kampf in der Musik ist ein friedliches Kräftemessen, in dem sich durch Tutti und Solo, gemeinsam und einzeln ein solidarisches Miteinander bildet, welches als im Leben Wege zur Konfliktlösung aufzeigt. Der Salzburger Fechtverband wird beim Konzert mitwirken und mit spielerischen Fechtvorführungen Einblicke in den Wandel von Kriegskunst zu friedlichem Sport geben!

 

Benjamin Sattlecker, Bariton
Bach’s New Generation Jugendorchester
Mitglieder des Salzburger Fechtverbandes
Leitung: Michaela Girardi
Moderation: Waltraud Grabherr-Hartinger

 

In Kooperation mit der Salzburger Bachgesellschaft

 


Karten:
Salzburger Bachgesellschaft
Kaigasse 36/I, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662435371 0
info@bachgesellschaft.at
www.salzburger-bachgesellschaft.at

 Tageskassa vor Ort



Apropos Architektur: Fürsterzbischof Wolf Dietrich als Bauherr – vom mittelalterlichen Bischofshof zur modernen Residenz

Ein Foto einer Hauswand von unten

Die dreiteilige Themenreihe gewährt fundierte Einblicke in die Baugeschichte und Architektur der Residenz zu Salzburg, des Salzburger Doms und der Hofgebäude im Rahmen des DomQuartier Rundgangs. Jeder Termin ist einem speziellen Thema gewidmet und eröffnet Hintergründe, Einblicke und neue Blicke auf die Prunkbauten im Herzen der Salzburger Altstadt.

Fürsterzbischof Wolf Dietrich

Die Residenz repräsentierte als Zeichen der Macht, des Reichtums und Einflusses vor allem den Herrscher. Unter Fürsterzbischof Wolf Dietrich wurde dieses Gebäude zu neuer Größe und modernem Prunk umgebaut. Welche Neuerungen und Baumaßnahmen Wolf Dietrich setzte, erfahren Sie in dieser auf die Architektur spezialisierten Führung durch die Residenz zu Salzburg. 

Jeweils 15- 16 Uhr
Kosten: ermäßigter Eintritt + € 4,- Führungsbeitrag
Treffpunkt: Residenzgalerie

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Apropos Architektur: In neuem Glanz – Idee und Wirklichkeit – die Baugeschichte rund um den Domplatz

Ein Foto des Salzburger Domplatzes

Die dreiteilige Themenreihe gewährt fundierte Einblicke in die Baugeschichte und Architektur der Residenz zu Salzburg, des Salzburger Doms und der Hofgebäude im Rahmen des DomQuartier Rundgangs. Jeder Termin ist einem speziellen Thema gewidmet und eröffnet Hintergründe, Einblicke und neue Blicke auf die Prunkbauten im Herzen der Salzburger Altstadt.

Der Domplatz

Der Domplatz als Bühne der Festspiele blickt auf eine spannende Baugeschichte zurück. Das Hofbogengebäude auch bekannt als Wallis-Trakt, die Lange Galerie sowie die nördlichen und südlichen Dombögen als Verbindungsstücke zwischen Dom, Residenz und Langer Galerie haben für große Turbulenzen in der Geschichte Salzburgs gesorgt. Architektonisch, baugeschichtlich und kulturhistorisch sollen sie in dieser Führung von allen Seiten betrachtet werden.

Jeweils 15- 16 Uhr
Kosten: ermäßigter Eintritt + € 4,- Führungsbeitrag
Treffpunkt: Residenzgalerie

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Apropos Architektur: In neuem Glanz – Zerstörung und Wiederaufbau des Salzburger Doms

Ein Bild des Salzburger Doms

Die dreiteilige Themenreihe gewährt fundierte Einblicke in die Baugeschichte und Architektur der Residenz zu Salzburg, des Salzburger Doms und der Hofgebäude im Rahmen des DomQuartier Rundgangs. Jeder Termin ist einem speziellen Thema gewidmet und eröffnet Hintergründe, Einblicke und neue Blicke auf die Prunkbauten im Herzen der Salzburger Altstadt.


Der Salzburger Dom

Der Dom, das Zentrum der Salzburger Altstadt steht im Fokus des ersten Teils der Themenreihe zur Architektur im DomQuartier. Die Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg, der Wiederaufbau, Adaptierungen und Veränderungen im und am Gebäude werden in dieser spannenden und kulturhistorisch fundierten Führung von verschiedenen Seiten beleuchtet und das historische Bauwerk auf neue Art und Weise erlebt und wahrgenommen.

Jeweils 15- 16 Uhr
Kosten: ermäßigter Eintritt + € 4,- Führungsbeitrag
Treffpunkt: Residenzgalerie

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Mag.a Astrid Ducke

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Mag.a Astrid Ducke

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Mag.a Astrid Ducke

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Mag.a Astrid Ducke

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Mag.a Astrid Ducke

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung:
Für die Anmeldung nutzen Sie bitte nachstehenden Link zum Anmeldeformular bis Wochentag, 11 Uhr. 
Danach oder unmittelbar vor dem Termin können Restplätze an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Mag.a Astrid Ducke

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Mag.a Astrid Ducke

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Mag.a Astrid Ducke

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kurator:innenführung zur Sonderausstellung Stadt • Land • Berg

Eine Bleistiftzeichnung der Stadt Salzburg

Die Schau zeigt Highlights und verborgene Schätze aus der Sammlung Residenzgalerie Salzburg. Das Rom des Nordens ist aus typischen Blickwinkeln, als Detailansicht oder aus verschiedenen Himmelsrichtungen aus der Ferne zu sehen. Neben der Stadt führt die Reise auf das Land an den Zeller See, nach Bad Gastein sowie in das Salzkammergut und zum nahen Königssee. Markante Berge wie Großglockner, Großvenediger, Untersberg und Watzmann runden die Präsentation ab.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr


Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kreativ-Kids-Klub: Der Ton macht die Musik

KidsClub DomQuartier

Die Musik der Hofkomponisten

Die Hofkomponisten hatten viel zu tun, um die musikalischen Wünsche der Fürsterzbischöfe zu erfüllen. Wir arbeiten dieses Mal mit Ton und lassen uns dabei von barocken Tönen und Klängen inspirieren.

Jeden Donnerstag wird in der Kunstwerkstatt gemalt, gezeichnet, gebastelt und gewerkelt oder im Medienraum fotografiert und digital gearbeitet. Jeder Termin steht unter einem anderen Motto, so wird es garantiert nie langweilig. Der Workshop dauert etwa eineinhalb Stunden. Nach einer kleinen Führung können sich die Kids im Kunstlabor kreativ austoben.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Spezial-Kreativ-Kids-Klub Stadt Land Berg: Die Stadt von oben

KidsClub DomQuartier

Die Stadt von oben

Von der DomQuartier Terrasse haben wir einen wunderschönen Blick auf die Stadt – wie fliegende Vögel schauen wir von oben auf die umliegenden Gassen und Plätze. An diesem Nachmittag lassen wir uns von der Stadtkulisse inspirieren und versuchen Häuser- und Dachlandschaften aus der Vogelperspektive zu zeichnen.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kreativ-Kids-Klub: Wo bin ich?

KidsClub DomQuartier

Wo bin ich?

Leicht ist es nicht sich im DomQuartier zurecht zu finden. Da gibt es so viele Räume, Stiegen, Gänge, geheime Winkel und Türen. Mit Hilfe eines Modells, welches das gesamte DomQuartier zeigt, werden wir versuchen, uns einen Überblick zu verschaffen. Danach können wir einen eigenen Irrgarten entwerfen. Wie schwer es wohl sein wird, dort wieder rauszufinden?

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Spezial-Kreativ-Kids-Klub: Stadt Land Berg: Spitze Berge, sanfte Täler

KidsClub DomQuartier

Spitze Berge, sanfte Täler

Bilder von Landschaften, wie sie auch in der Ausstellung „Stadt, Land, Berg“ präsentiert werden, schauen wir uns besonders gerne an. Sie lassen unseren Blick und unsere Gedanken in die Ferne schweifen. Im Kunstlabor gestalten wir heute unsere eigene Idee von einer Landschaft – mit sanften Hügeln und mit spitzen Bergen und mit viel, viel Farbe.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kreativ-Kids-Klub : Stock oder Stuck?!

KidsClub DomQuartier

Stock oder Stuck?!

Bei einem kleinen Spaziergang durch das DomQuartier entdecken wir kunstvolle Stuckverzierungen und erfahren wie diese damals hergestellt und befestigt wurden. Danach versuchen wir uns selbst im „Stuckgießen“.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Spezial-Kreativ-Kids-Club PLUSPunkte: Ein besonderer Garten

KidsClub DomQuartier

Ein besonderer Garten

Zur Universität gehört auch ein Botanischer Garten, wo einheimische und exotische Pflanzen studiert werden können. Mehr darüber erfahren wir in der aktuellen Ausstellung im DomQuartier.  Und danach kreieren wir unsere eigene Pflanzenwelt. 

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kreativ-Kids-Club: Von Marderzähnen, Maulwurfkrallen und anderen magischen Amuletten

KidsClub DomQuartier

Von Marderzähnen, Maulwurfkrallen und anderen magischen Amuletten

In der Kunst- und Wunderkammer entdecken wir nicht nur verschiedenste Amulette, sondern auch eine Fraisenkette. Was es damit auf sich hat? Das erfährst du heute. Im Kunstlabor kreieren wir dann aus Speckstein unsere ganz persönlichen „Kraft-Amulette“.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kreativ-Kids-Club: Viele bunte Farben…

KidsClub DomQuartier

Viele bunte Farben…

Wie haben die Maler früher ihre Farben hergestellt? Wir machen uns auf eine Entdeckungsreise in die bunte Welt der Farben und experimentieren mit selbstangerührter Eitempera.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kreativ-Kids-Club: Im Rahmen der Kunst!

KidsClub DomQuartier

Im Rahmen der Kunst!

Inspiriert von den großen, kleinen, prachtvollen, schlichten, runden und eckigen Bilderrahmen im DomQuartier, entwerfen wir eigene Rahmen für dein nächstes Meisterwerk.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kreativ-Kids-Club: Frühling, Sommer, Herbst und Winter

KidsClub DomQuartier

Frühling, Sommer, Herbst und Winter!

Vom Frühjahrsputz, über die Gestaltung der Feste bis zu den Vorkehrungen für die kalten Wintertage – jede Jahreszeit brachte für die Diener unterschiedliche Aufgaben mit sich. Nachdem wir über einige dieser Pflichten einen Einblick bekommen konnten, gestalten wir passend zum Thema unsere eigene Jahreszeitenuhr.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Spezial-Kreativ-Kids-Klub: Stadt Land Berg: Der Vorfahre des modernen Selfie!!

KidsClub DomQuartier

Der Vorfahre des modernen Selfie!

In der Residenzgalerie gibt es einzigartige Kunstwerke und Porträts zu bestaunen. Doch was ist eigentlich ein Kunstwerk? Und was ist ein Porträt? Gemeinsam gehen wir all diesen Fragen auf den Grund und gestalten anschließend eigene Wunderwerke!

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung:
Für die Anmeldung nutzen Sie bitte nachstehenden Link zum Anmeldeformular:


Kreativ-Kids-Club: Goldener Schatz

KidsClub DomQuartier

Das Rupertuskreuz im Dommuseum ist das älteste Kunstwerk im DomQuartier

Wir nehmen es genau unter die Lupe und gestalten mit Goldfolie und Halbedelsteinen unseren eigenen Schatz.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Kreativ-Kids-Club: Mit Pauken und Trompeten!

KidsClub DomQuartier

Mit Pauken und Trompeten!

Die Fürsterzbischöfe waren große Musikliebhaber. Mit ihren Gästen lauschten sie den Klängen von Wolfgang Amadeus Mozart und anderen großartigen Komponisten. Gemeinsam tauchen wir in die Klangwelt des Barock ein und erfahren Spannendes über die Rolle der Musik am Hof. Anschließend basteln wir unser eigenes Musikinstrument und lassen uns von den Klängen verzaubern.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Führung zur Sonderausstellung PLUSpunkte

Ausstellung anlässlich des 400-Jahr-Jubliläums der Paris Lodron Universität Salzburg

Das DomQuartier bietet den idealen Rahmen für diese Ausstellung zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Universität Salzburg. Gemeinsam treten Museum und Universität in Interaktion mit dem Publikum, um Antworten auf die Fragen von morgen zu finden: eine Initialzündung für die Zukunft!

Mehr zur Sonderausstellung


Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Führung zur Sonderausstellung PLUSpunkte

Ausstellung anlässlich des 400-Jahr-Jubliläums der Paris Lodron Universität Salzburg

Das DomQuartier bietet den idealen Rahmen für diese Ausstellung zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Universität Salzburg. Gemeinsam treten Museum und Universität in Interaktion mit dem Publikum, um Antworten auf die Fragen von morgen zu finden: eine Initialzündung für die Zukunft!

Mehr zur Sonderausstellung


Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Führung zur Sonderausstellung PLUSpunkte

Ausstellung anlässlich des 400-Jahr-Jubliläums der Paris Lodron Universität Salzburg

Das DomQuartier bietet den idealen Rahmen für diese Ausstellung zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Universität Salzburg. Gemeinsam treten Museum und Universität in Interaktion mit dem Publikum, um Antworten auf die Fragen von morgen zu finden: eine Initialzündung für die Zukunft!

Mehr zur Sonderausstellung


Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Führung zur Sonderausstellung PLUSpunkte

Ausstellung anlässlich des 400-Jahr-Jubliläums der Paris Lodron Universität Salzburg

Das DomQuartier bietet den idealen Rahmen für diese Ausstellung zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Universität Salzburg. Gemeinsam treten Museum und Universität in Interaktion mit dem Publikum, um Antworten auf die Fragen von morgen zu finden: eine Initialzündung für die Zukunft!

Mehr zur Sonderausstellung


Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


DomQuartier Führung

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Eine Führung für Erwachsene

Ein einzigartiges Zusammenspiel von 1300 Jahren Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. Erwachsene folgen unter sachkundiger Führung den mannigfaltigen Spuren der Salzburger Fürsterzbischöfe.

Ein Rundgang, ein Ticket, ein Erlebnis.
Es erwarten Sie glanzvoll ausgestattete Prunkräume in der Residenz sowie erlesene Gemälde in der Residenzgalerie. Die Dombogenterasse bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf das Panorama der Altstadt. Das Dommuseum präsentiert gotische und barocke sakrale Kunstschätze. Sie durchschreiten die fantastische Kunst- und Wunderkammer und die Lange Galerie St. Peter. Im Museum St. Peter sehen Sie wertvolle Objekte aus dem Sammlungsbestand des altehrwürdigen Benediktinerklosters.

Einen Überblick über den DomQuartier-Rundgang können Sie sich hier verschaffen.


Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung:
Anmeldung bis 11 Uhr des jeweiligen Freitags vor der Veranstaltung möglich. Unmittelbar vor dem Termin können Restplätze an der Kassa erfragt werden.
Für die Anmeldung nutzen Sie bitte nachstehenden Link zum Anmeldeformular:


DomQuartier Führung

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Eine Führung für Erwachsene

Ein einzigartiges Zusammenspiel von 1300 Jahren Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. Erwachsene folgen unter sachkundiger Führung den mannigfaltigen Spuren der Salzburger Fürsterzbischöfe.

Ein Rundgang, ein Ticket, ein Erlebnis.
Es erwarten Sie glanzvoll ausgestattete Prunkräume in der Residenz sowie erlesene Gemälde in der Residenzgalerie. Die Dombogenterasse bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf das Panorama der Altstadt. Das Dommuseum präsentiert gotische und barocke sakrale Kunstschätze. Sie durchschreiten die fantastische Kunst- und Wunderkammer und die Lange Galerie St. Peter. Im Museum St. Peter sehen Sie wertvolle Objekte aus dem Sammlungsbestand des altehrwürdigen Benediktinerklosters.

Einen Überblick über den DomQuartier-Rundgang können Sie sich hier verschaffen.


Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


DomQuartier Führung

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Eine Führung für Erwachsene

Ein einzigartiges Zusammenspiel von 1300 Jahren Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. Erwachsene folgen unter sachkundiger Führung den mannigfaltigen Spuren der Salzburger Fürsterzbischöfe.

Ein Rundgang, ein Ticket, ein Erlebnis.
Es erwarten Sie glanzvoll ausgestattete Prunkräume in der Residenz sowie erlesene Gemälde in der Residenzgalerie. Die Dombogenterasse bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf das Panorama der Altstadt. Das Dommuseum präsentiert gotische und barocke sakrale Kunstschätze. Sie durchschreiten die fantastische Kunst- und Wunderkammer und die Lange Galerie St. Peter. Im Museum St. Peter sehen Sie wertvolle Objekte aus dem Sammlungsbestand des altehrwürdigen Benediktinerklosters.

Einen Überblick über den DomQuartier-Rundgang können Sie sich hier verschaffen.


Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


DomQuartier Führung

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Eine Führung für Erwachsene

Ein einzigartiges Zusammenspiel von 1300 Jahren Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. Erwachsene folgen unter sachkundiger Führung den mannigfaltigen Spuren der Salzburger Fürsterzbischöfe.

Ein Rundgang, ein Ticket, ein Erlebnis.
Es erwarten Sie glanzvoll ausgestattete Prunkräume in der Residenz sowie erlesene Gemälde in der Residenzgalerie. Die Dombogenterasse bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf das Panorama der Altstadt. Das Dommuseum präsentiert gotische und barocke sakrale Kunstschätze. Sie durchschreiten die fantastische Kunst- und Wunderkammer und die Lange Galerie St. Peter. Im Museum St. Peter sehen Sie wertvolle Objekte aus dem Sammlungsbestand des altehrwürdigen Benediktinerklosters.

Einen Überblick über den DomQuartier-Rundgang können Sie sich hier verschaffen.


Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


In English: Guided Tour through the DomQuartier

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Experience the former prince-archbishopric – centre of power

Walk through the splendidly furnished state rooms in the Residenz and view exquisite paintings in the Residenzgalerie. The terrace on the Cathedral arcade offers incomparable views of the baroque heart of Salzburg and beyond. The Cathedral Museum presents sacred Gothic and baroque art treasures. You will visit the fantastic Cabinet of Curiosities, the Long Gallery of St. Peter’s Archabbey and St. Peter‘s Museum, where you will see valuable objects from the collection of the venerable Benedictine monastery.


Meeting point: Inner courtyard of the Residenz, Hercules Fountain
Cost: Reduced admission + € 4 guide fee

Registration:
To register, please use the following link to the registration form by 11 a.m. on weekdays.
After that or immediately before the appointment, remaining places can be requested at the cash desk or in advance by telephone.


In English: Guided Tour through the DomQuartier

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Experience the former prince-archbishopric – centre of power

Walk through the splendidly furnished state rooms in the Residenz and view exquisite paintings in the Residenzgalerie. The terrace on the Cathedral arcade offers incomparable views of the baroque heart of Salzburg and beyond. The Cathedral Museum presents sacred Gothic and baroque art treasures. You will visit the fantastic Cabinet of Curiosities, the Long Gallery of St. Peter’s Archabbey and St. Peter‘s Museum, where you will see valuable objects from the collection of the venerable Benedictine monastery.


Meeting point: Inner courtyard of the Residenz, Hercules Fountain
Cost: Reduced admission + € 4 guide fee

Registration:
To register, please use the following link to the registration form:


In English: Guided Tour through the DomQuartier

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Experience the former prince-archbishopric – centre of power

Walk through the splendidly furnished state rooms in the Residenz and view exquisite paintings in the Residenzgalerie. The terrace on the Cathedral arcade offers incomparable views of the baroque heart of Salzburg and beyond. The Cathedral Museum presents sacred Gothic and baroque art treasures. You will visit the fantastic Cabinet of Curiosities, the Long Gallery of St. Peter’s Archabbey and St. Peter‘s Museum, where you will see valuable objects from the collection of the venerable Benedictine monastery.


Meeting point: Inner courtyard of the Residenz, Hercules Fountain
Cost: Reduced admission + € 4 guide fee

Registration:
To register, please use the following link to the registration form:


In English: Guided Tour through the DomQuartier

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Experience the former prince-archbishopric – centre of power

Walk through the splendidly furnished state rooms in the Residenz and view exquisite paintings in the Residenzgalerie. The terrace on the Cathedral arcade offers incomparable views of the baroque heart of Salzburg and beyond. The Cathedral Museum presents sacred Gothic and baroque art treasures. You will visit the fantastic Cabinet of Curiosities, the Long Gallery of St. Peter’s Archabbey and St. Peter‘s Museum, where you will see valuable objects from the collection of the venerable Benedictine monastery.


Meeting point: Inner courtyard of the Residenz, Hercules Fountain
Cost: Reduced admission + € 4 guide fee

Registration:
To register, please use the following link to the registration form:


In English: Guided Tour through the DomQuartier

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Experience the former prince-archbishopric – centre of power

Walk through the splendidly furnished state rooms in the Residenz and view exquisite paintings in the Residenzgalerie. The terrace on the Cathedral arcade offers incomparable views of the baroque heart of Salzburg and beyond. The Cathedral Museum presents sacred Gothic and baroque art treasures. You will visit the fantastic Cabinet of Curiosities, the Long Gallery of St. Peter’s Archabbey and St. Peter‘s Museum, where you will see valuable objects from the collection of the venerable Benedictine monastery.


Meeting point: Inner courtyard of the Residenz, Hercules Fountain
Cost: Reduced admission + € 4 guide fee

Registration:
To register, please use the following link to the registration form:


In English: Guided Tour through the DomQuartier

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Experience the former prince-archbishopric – centre of power

Walk through the splendidly furnished state rooms in the Residenz and view exquisite paintings in the Residenzgalerie. The terrace on the Cathedral arcade offers incomparable views of the baroque heart of Salzburg and beyond. The Cathedral Museum presents sacred Gothic and baroque art treasures. You will visit the fantastic Cabinet of Curiosities, the Long Gallery of St. Peter’s Archabbey and St. Peter‘s Museum, where you will see valuable objects from the collection of the venerable Benedictine monastery.


Meeting point: Inner courtyard of the Residenz, Hercules Fountain
Cost: Reduced admission + € 4 guide fee

Registration:
To register, please use the following link to the registration form:


In English: Guided Tour through the DomQuartier

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Experience the former prince-archbishopric – centre of power

Walk through the splendidly furnished state rooms in the Residenz and view exquisite paintings in the Residenzgalerie. The terrace on the Cathedral arcade offers incomparable views of the baroque heart of Salzburg and beyond. The Cathedral Museum presents sacred Gothic and baroque art treasures. You will visit the fantastic Cabinet of Curiosities, the Long Gallery of St. Peter’s Archabbey and St. Peter‘s Museum, where you will see valuable objects from the collection of the venerable Benedictine monastery.


Meeting point: Inner courtyard of the Residenz, Hercules Fountain
Cost: Reduced admission + € 4 guide fee

Registration:
To register, please use the following link to the registration form:


Ferienworkshop: Experimentier-Werkstatt (abgesagt)

Hoch, Tief, Flach – welches ist dein Lieblingsdruck?

Willkommen in der Experimentierwerkstatt, wo neben Platten, Schuhsolen, Folien, Papierrollen und vieles mehr in Druckstöcke umgewandelt werden. Wir ritzen ein, kleben auf, klatschen Farbe ab – und lernen viele verschiedene Drucktechniken kennen. Die Motive sammeln wir in den Ausstellungen im Museum, verwandeln sie in Vorlagen und drucken auf weißem, schwarzen oder bunten Papier alle möglichen und unmöglichen Varianten. Die ungewöhnlichsten Materialen warten schon auf dich!

max. 12 Teilnehmer:innen


Ankunft im Museum ab 8.30 Uhr möglich.

Alter: ab 9 Jahre

Kosten: € 79,-
30 % Ermäßigung für Geschwister/Hunger auf Kunst
Inklusive sämtlicher Materialien und Mittagessen

Treffpunkt: Residenzgalerie

Termin ist leider abgesagt.


KONZERT – Bach à Due

Werke von Johann Sebastian Bach und Antonio Caldara

Mit Dorothee Oberlinger (Blockflöte) und Edin Karamazov (Laute)

Zwei noble intime Instrumente der barocken Kammermusik treten in diesem Konzert miteinander in Dialog: Blockflöte und Laute. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise durch den Kosmos der Kammermusik von Johann Sebastian Bach. Von Bach sind zwar keine Originalkompositionen für diese Besetzung überliefert, doch hat er selbst im Laufe seines Lebens immer wieder eigene Werke oder die anderer Komponisten zum Teil für gänzlich neue Instrumentierungen bearbeitet. Dieser im 18. Jahrhundert geläufigen Praxis sind die beiden Ausnahmekünstler bei ihren Bearbeitungen gefolgt.

Gemeinsam begeben sich Dorothee Oberlinger und Edin Karamazov auf eine Reise durch den Kosmos der Kammermusik von Johann Sebastian Bach. Mit Karamazov hat Oberlinger einen der renommiertesten Lautenisten der Gegenwart an ihrer Seite.

Einem breiten Publikum wurde er durch die Kooperation mit dem Pop-Sänger Sting bekannt.


Residenz zu Salzburg, Rittersaal

Karten:
Salzburger Bachgesellschaft
Tel. +43 662 435 371 0
info@bachgesellschaft.at

Abendkassa: ab 19.00 Uhr

In Kooperation mit der Salzburger Bachgesellschaft und der Johann Michael Haydn-Gesellschaft Salzburg

 


Barocke Kurven – Aktzeichnen im Museum

Ein in ein weißes Leinentuch gehüllter Mensch

Workshop für Erwachsene und Jugendliche

Ein Workshop für Einsteiger:innen sowie Fortgeschrittene – alle sind herzlich willkommen!


„… nur die Zeichnung zählt… wir müssen uns ausschließlich um die Zeichnung bemühen. Wenn man die Zeichnung beherrscht, wird alles andere möglich.“ – Alberto Giacometti

An diesem Workshop-Wochenende setzen wir uns mit der Faszination des menschlichen Körpers auseinander. Mit unterschiedlichen Übungen schulen Sie ihre Fähigkeiten des bewussten Wahrnehmens und genauen Sehens und setzen Körper und Raum miteinander in Beziehung.

An beiden Tagen stehen uns unterschiedliche Modelle zur Verfügung – weitere Anregungen finden wir in der vielfältigen Literatur zum Thema. Darüber hinaus lassen wir uns von der barocken Atmosphäre im DomQuartier inspirieren.

Leitung:
Christine Fegerl MA, Kunsthistorikerin und  Kunstvermittlerin im DQS – zahlreiche Ausbildungen im Bereich Malerei (u. a. internationale Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg)

Zeichenmaterial: von den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern mitzubringen, steht aber in unterschiedlicher Form auch im Kunstlabor zur Verfügung.

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg, Kunstlabor

Kosten:
2,5 Tage: € 150,- / mit DQ Jahreskarte € 140,-
2 Tage (SA und SO): € 130,- / mit DQ Jahreskarte € 120,-
inkl. Modellbeitrag

Termin:
Freitag 14-17 Uhr, Samstag und Sonntag 9.30-17 Uhr

Max. 10 TeilnehmerInnen

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


ORF-Lange Nacht der Museen 2022

„Von närrischen Träumen…“ mit Musik durch die Nacht!

Der DomQuartier-Rundgang entführt Sie in die Zeit der Fürsterzbischöfe und besticht durch seine Einzigartigkeit. Überall Musik – festliche Bläser als Auftakt, Kurzkonzerte in den Prunkräumen, beschwingte Klänge im Carabinierisaal und Orgelimpressionen um Mitternacht begleiten Sie durch die Nacht.

  • 18 Uhr: Bläserdivertimenti von W.A. Mozart und Michael Haydn im Innenhof der Residenz
  • 20 Uhr und 21.30 Uhr: Kurzkonzerte in den Prunkräumen (Audienzsaal) entführen Sie in die fürsterzbischöfliche Zeit (Streichquartette von W. A. Mozart und Michael Haydn)
  • 19.30 – 24 Uhr: Beschwingte Klänge von „Woodys Folkhouse“ im Carabinierisaal
  • 23.30 Uhr: Einen würdigen Abschluss erfährt der musikalische Abend durch Orgelimpressionen im Dom (Domorgelemore, Dommusem Balkone).

Darüber hinaus bieten wir den großen und kleinen Besucher:innen ein abwechslungsreiches und spannendes weiteres Programm an:


Führungen zu den Sonderausstellungen und DomQuartier-Highlights

18.30 Uhr: Highlights. Residenzgalerie Salzburg
19 und 20 Uhr: Stadt  •  Land  •  Berg. Salzburg und seine Umgebung
19.30 Uhr: Kostbarkeiten des Domschatzes
20.30 Uhr: Kurioses in der Kunst- und Wunderkammer
21 Uhr: PLUSpunkte. 400 Jahre Paris Lodron Universität
21.30 Uhr: Schätze des Museums St. Peter

Treffpunkt Herkulesbrunnen, Innenhof der Residenz

Kinderprogramm

18 bis 21 Uhr: Im Kunstlabor entstehen pfiffige Steckenpferde
Treffpunkt: Kunstlabor in der Residenzgalerie

Light Painting

Foto-Mitmach-Stationen

18-0.30 Uhr Grüner Salon/Prunkräume: In barocken Kostümen posieren
18-23.30 Uhr Domgang/Prunkräume: Kreative Fotos mittels „Light Painting“ selbst gestalten

Kulinarik, Musik und Kunst vom Round Table 45  Salzburg Airport

18 bis 24.30 Uhr  im Carabinierisaal
Kulinarik, eine Kunstaktion des Salzburger Künstler Thomas Selinger, Musik von „Woodys Folkhouse“ und Tombola mit Sofortgewinnen für den guten Zweck bringen gute Stimmung in die barocken Räumlichkeiten. 

Tickets

Tickets sind im Vorverkauf und während der LNDM im DomQuartier erhältlich.
Eingang / Kassa Dommuseum (über die Domvorhalle) ist zusätzlich geöffnet.

Die Tickets kosten regulär € 15,— und ermäßigt € 12,— (für SchülerInnen, Studierende, SeniorInnen, Menschen mit Behinderungen, Präsenzdiener und Ö1-Club-Mitglieder).
Freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre.

Die Dombogenterrasse im DomQuartier Salzburg bei Nacht mit Blick auf den Domplatz und Wallistrakt

Die Dombogenterrasse bei Nacht mit Blick auf den Domplatz und Wallistrakt (Museum St. Peter)

 


Rupertitag im DomQuartier

Der Feiertag des Landespatrons einmal anders gedacht

Zum Ehrentag des hl. Ruperts am 24. September präsentiert das DomQuartier Salzburg Spannendes über den Landespatron und seine Nachfolger, die Fürsterzbischöfe – und das an den originalen Schauplätzen ihres Lebens und Wirkens!

 

Salzfassschießen
Es winken attraktive Überraschungspreise

Was wäre der hl. Rupert ohne sein Salzfass? Genauso undenkbar wie ein Kirtag ohne Dosenschießen! In diesem Sinne veranstaltet das DomQuartier im Innenhof der Residenz ein „Salzfassschießen“, bei dem die eigene Zielsicherheit unter Beweis gestellt werden kann. Allen Schützen und Schützinnen winken attraktive Überraschungspreise.

11 bis 16 Uhr

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos, keine Anmeldung erforderlich
Veranstaltungsort: Innenhof der Residenz


Spezialführung
Salzburgs Patrone Rupert und Virgil

Die Bischöfe Rupert und Virgil begründeten Salzburgs Aufstieg zum geistlichen Zentrum Mitteleuropas. Zahlreiche Werke der bildenden Kunst im DomQuartier, vor allem die Kapellen des Rupertus– und Virgiloratoriums, zeugen von der langen Tradition ihrer Verehrung. Anlässlich des Landesfeiertags am 24. September widmet sich eine Spezial-Führung durch den Direktor des Dommuseums, Reinhard Gratz, dem Wirken und Nachwirken der Salzburger Gründerbischöfe.

Beginn: 14.30 Uhr
Treffpunkt: Residenzgalerie

Die Teilnahme ist kostenlos und inkludiert den Eintritt ins DomQuartier

Anmeldung erbeten.
Restplätze an den Kassen erfragen


Tag des Denkmals

Die Prunkräume der Residenz neu gedacht

Ideen und Konzepte zur musealen Präsentation der Prunkräume. Der Tag des Denkmals am 25. September steht heuer unter dem Motto „Denkmalschutz = Klimaschutz“. Das DomQuartier Salzburg lädt dazu alle Interessierten bei freiem Eintritt in die Prunkräume der Residenz zu einem Rundgang mit Einblick, Rückblick und Blick in die Zukunft. 


Die Prunkräume der Residenz Salzburg haben eine lange und wechselhafte Geschichte zu erzählen. Als Repräsentationsräume weltlicher politischer Macht wurden sie wiederholt adaptiert und auf unterschiedliche Art und Weise genutzt. Je nach Zeitgeschmack, abweichender Nutzung oder individuellen Wünschen von Herrscherpersönlichkeiten veränderten sich die Räume auch unabhängig voneinander.

Als Museum stellt sich die Frage, wie diese unterschiedlichen Aspekte präsentiert werden sollen. Dazu liegen im Moment verschiedene Ansätze, Konzepte und Ideen vor.

Führungen:

11.30 Uhr, 13.30 Uhr: Prunkräume neu gedacht – Ideen und Konzepte
Führung Dr. Sabine Krohn, DDr. Gerhard Ammerer

14.30 Uhr Familienführung – Wo bin ich?
Wo lebte und regierte der Fürsterzbischof? Was ist ein „Fürsterzbischof“? Welche Schätze sind in der Residenz zu sehen? Beim abwechslungsreichen Rundgang durch die Prunkräume gehen wir all diesen Fragen auf den Grund und entwerfen eigene Siegel.

Eintritt zu den Führungen frei.
Treffpunkt: Innenhof der Residenz
Der Eintritt ins DomQuartier ist für Führungsteilnehmer kostenfrei

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Mit allen Farben gewaschen – Malen im Museum

Ein Workshop für Erwachsene und Jugendliche

„Ich beginne mit dem Malen, indem ich eine Farbe auswähle. Ich kann sie ganz gezielt oder auch zufällig wählen, je nachdem, was ich vorhabe […].“ – Jerry Zeniuk

Das Workshop-Wochenende widmet sich den Grundkenntnissen der Malerei – dem Aufspannen einer Leinwand, dem Anrühren einer Grundierung bis hin zu selbst hergestellten Farben.


Wir tauchen in die faszinierende Welt der Farben ein und experimentieren mit unterschiedlichen Malwerkzeugen. Wir malen mit Eitempera, einer Technik, die noch vor der Ölmalerei angewandt wurde.

Ideen und Inspirationen für das eigene Tun holen wir uns in der Ausstellung „Meisterwerke“ in der Residenzgalerie.

Der Workshop richtet sich sowohl an Einsteigerinnen und Einsteiger als auch an Fortgeschrittene – alle sind herzlich willkommen!

Material: wird bereitgestellt. Anregungen (Fotos, Skizzen etc.) bitte mitbringen – und gerne auch den eigenen Lieblingspinsel

Leitung: Christine Fegerl MA, Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin – zahlreiche Ausbildungen im Bereich Malerei und Zeichnung, u. a. auf der internationalen Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg.

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg

Termin:Freitag 18.11. bis Sonntag 20.11.2022

Uhrzeit: FR 14-17 Uhr, SA und SO 9.30-17 Uhr

Kosten: 2,5 Tage: € 170 / mit DQ Jahreskarte € 160
2 Tage (SA und SO): € 150 / mit DQ Jahreskarte € 140 inkl. Material

Max. 10 Teilnehmer

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Advent im DomQuartier

Sonderführung „Weihnachten“ mit Turmblasen und Schmankerl auf der Dombogenterrasse

Die kleine Weihnachtsausstellung in der Lange Galerie St. Peter und Dommuseum erzählt anhand von Bildern und Skulpturen Episoden aus der Weihnachtsgeschichte.
Nach einer weihnachtlichen Themenführung begleiten wir Sie auf die Dombogenterrasse. Hier liegt Ihnen der Salzburger Christkindlmarkt im wahrsten Sinne zu Füßen und Sie lauschen dem traditionellen Turmblasen aus einer exklusiven Perspektive. Kulinarisch verwöhnen wir Sie mit Glühwein, Punsch sowie Schmankerl aus dem Angebot des Salzburger Christkindlmarktes.


 

 

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend mit Ausblicken von oben auf das rege Treiben am weihnachtlich beleuchteten Dom- und Residenzplatz.

Kosten:

Salzburger Christkindlmarkt

Salzburger Christkindlmarkt, Foto: Wildbild

Erwachsene: €  19,—
Mit DQS-Jahreskarte  € 9, —
Kinder ab 6 Jahren:  € 5,—
Kinder unter 6 Jahren frei

Treffpunkt: Residenzgalerie
Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.


Virtuelle Ausstellung: Österreichische Malerei im 19. Jahrhundert aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Ein Bild des mächtigen Großglockner-Gletschers, Öl

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zu Österreichische Malerei im 19. Jahrhundert in Google Arts & Culture.

Das 19. Jh. bringt keinen einheitlichen Stil im Sinne vorangegangener Epochen hervor. Formaler Reichtum prägt die Malerei, in deren Zentrum das vielfältige Bild der Landschaft steht. So werden sowohl imponierende Panoramablicke als Ort großer Gefühle inszeniert, als auch Naturdarstellungen frei von jeglicher gefühlvoller Romantik präsentiert. In der zweiten Hälfte des 19. Jh.s kennzeichnen die Schilderung einer bestimmten Jahres- und Tageszeit sowie das Festhalten der jeweiligen Atmosphäre die österreichische Stimmungsmalerei. Der Geist des Wiener Biedermeier äußert sich am deutlichsten im Aufblühen der Genremalerei mit scharfer moralisierender Gesellschaftskritik, idealisierten Frauenbildnissen und lebensnaher Darstellung des Alltäglichen.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Französischer Baroque aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

François Boucher, La Rêveuse-Träumende Schäferin, Residenzgalerie Salzburg Inv. Nr. 587, Aufnahme: Fotostudio Ulrich Ghezzi, Oberalm, ©RGS/Ghezzi

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Französischen Baroque in Google Arts & Culture.

Um 1600 prägen noch italienische, flämische und holländische Maler die französische Kunstlandschaft. Mit dem Aufstieg Frankreichs zu einer europäischen Großmacht unter den absolutistisch regierenden Königen Ludwig XIII. und Ludwig XIV. rücken heimische Künstler in den Mittelpunkt des Interesses. Zur Ausbildung der Maler wird 1648 die Pariser Académie Royale gegründet. Nur wer sich den strikten Regeln unterwirft, erhält königliche Aufträge oder einen Ausbildungsplatz. Anfang des 18. Jh.s befreit sich die französische Malerei von den akademischen Vorgaben. Genre- und Landschaftsmalerei finden großen Anklang. Gegen Mitte des 18. Jh.s steigt jedoch erneut die Begeisterung für eine strenge akademische Ausbildung, die in Folge das Ende der romantisch verklärten Sichtweise bedeutet und zum Klassizismus überleitet.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Flämischer Barock aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Francken Frans III., Gesellschaftsszene, DomQuartier

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Flämischen Barock in Google Arts & Culture.

Im 17. Jh. teilt die politisch- konfessionelle Situation die Niederlanden in einen nördlichen und südlichen Teil. Das südliche Flandern wird im Gegensatz zum nördlichen Holland weiterhin vom Katholizismus und dem spanischen Hof bestimmt. Im Zuge der gegenreformatorischen Bestrebungen steigt der Bedarf an großformatigen Altargemälden und Andachtsbildern rasant an. Zentren sind Brüssel und Antwerpen. Hauptvertreter des flämischen Barocks ist Peter Paul Rubens. Inspiriert durch Italienaufenthalte und die Werke der italienischen Renaissance, entwickelt er seinen eigenen Stil. Kennzeichen Antwerpens ist eine enge Verflechtung von Ateliers und Künstlern. Das Zusammenwirken mehrerer Meister in einem Werk ist eine gängige Praxis.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Italienischer Barock aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Ausstellung „Verführung. Verlockende Schönheit – tödlicher Reiz“ – Residenzgalerie

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Italienischen Barock in Google Arts & Culture.

Um 1600 wird die malerische Entwicklung Italiens durch die realistische Helldunkelmalerei Caravaggios und dem Akademismus der Caracci-Familie, mit ihrem Streben nach Schönheit und Ausgewogenheit, bestimmt. Nahezu alle bedeutenden italienischen und ausländischen Künstler halten sich im 17. und 18. Jh. zu Studienzwecken in Rom auf. Weitere Zentren sind Neapel, Genua, Bologna und Venedig.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Holländischer Barock aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Öl Gemälde mit Zironen, Hummer, Becher, Pfeife

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Holländischen Barock in Google Arts & Culture.

Im 17. Jh. erlebte die Kunst in Holland eine derartige Blüte, dass diese Epoche auch als „Goldenes Zeitalter“ bezeichnet wird. Das Interesse an der Darstellung der eigenen Region und der Beschaffenheit der Dinge steht in enger Verbindung mit neuen Erkenntnissen der Naturwissenschaft. Optische Experimente sowie reger Kontakt der Künstler mit Gelehrten sind selbstverständlich. Säkularisierung und die Spezialisierung der Künstler führen zu einer Verselbständigung nicht-religiöser Themen wie Stillleben, Landschaften, Genre- oder Marinebildern. Im Sammlungsbestand der Residenzgalerie Salzburg bildet die Malerei der großen holländischen Meister einen herausragenden Schwerpunkt.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Österreichischer Barock aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Öl Gemälde Das letzte Abendmal

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Österreichischen Barock in Google Arts & Culture.

Wegweisend für die österreichische Barockmalerei ist die Kunst Italiens. Die Inspiration vieler heimischer Künstler resultiert aus ihrer Ausbildung im Süden. Aufgrund der Türkenkriege im 17. Jh. setzt die kulturelle Entwicklung in Österreich später an. Erster Auftraggeber der Künstler neben dem Hochadel ist der Klerus, der seine Stifte im Sinne eines umfassenden Gesamtkunstwerkes zu barocken Klosterresidenzen ausbaut. Mitte des 18. Jh.s mündet der Barock im von französischen Schäferszenen beeinflussten Rokoko.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.

 


DomQuartier Übersichts-Karte
Top