Violetter Balken

Blog Archiv


Live-Gustostückerl: aus den Prunkräumen in der Residenz zu Salzburg

Online-Führung: Barocke Feste, Musik und Tafelfreuden

Maria Herz und Christine Fegerl entführen Sie virtuell in die die barocke Welt der Feste und Musik. Sie erzählen von glanzvollen Zeiten, prachtvollen Feiern, hohen Gästen und herrlicher Musik, von internationalem Ruhm und historischen Premieren und göttlichen Tafelfreuden.

Keine Anmeldung erforderlich!


Meeting-ID: 687 6676 8405
Passwort: DQ

>> Zum Zoom Meeting

 


Online-Gustostückerl: Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften

Erste Etappe durch die aktuelle Ausstellung in der Residenzgalerie Salzburg.

Begleiten Sie Astrid Ducke und Thomas Habersatter bei einem virtuellen Spaziergang durch die Ausstellung.

Diese Etappe startet im hohen Norden, im heutigen belgischen Raum, damals flämischer Raum, mit einer Landschaftsmalerei die sehr aussagekräftig war. Die flämische Malweise wurde zu einem wichtigen Vorbild für die österreichische Barocklandschaft.

Gemälde:
Jakob (Jacob) Grimmer (1525/1526–um/nach 1590), Landschaft mit Staffage, 1575, Öl/Eichenholz, Residenzgalerie Salzburg, Inv.-Nr. 211 Lucas van Valckenborch (1535/1536–1597), Waldlandschaft mit reicher Staffage, um 1580, Öl/Holz, Residenzgalerie Salzburg, Inv.-Nr. 575 Jan Brueghel der Ältere (1568–1625), Dorflandschaft mit Figuren und Kühen, 1609, Öl/Kupfer, Residenzgalerie Salzburg, Inv.-Nr. 559


Online-Gustostückerl: Freuet euch sehr! Bilder zur Weihnachtsgeschichte

Virtuelle Führung, Teil 1: Krippenbaum

vom 25. November 2021, Dr. Reinhard Gratz über den Krippenbaum im Dommuseum anlässlich der Weihnachtsausstellung.
Krippenbaum 1962, Gustav Resatz (* Wien 1903, † Salzburg 1962), Holz, gefasst, Leihgabe der Stadtpfarrkirche hl. Erentrudis in Herrnau, Salzburg



Kunst sehen – Kunst verstehen – selbst KünstlerIn sein

Selbst KünstlerIn sein Kooperation DomQuartier Salzburg

Zeichnen und Malen

Diese Workshop-Reihe – eine Kooperation zwischen Volkshochschule Salzburg und dem DomQuartier Salzburg – bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr kreatives Tun auf besondere Weise zu entdecken.


Am Vormittag erfahren Sie interessantes Hintergrundwissen rund um die Themen Zeichnen und Malen.

Am Nachmittag treffen wir uns in barocker Atmosphäre direkt vor den Originalen in der Residenzgalerie, wo Sie Ihr Wissen unter Anleitung einer erfahrenen Kunstvermittlerin praxisnah umsetzen können.

Bei einer Tasse Kaffee lassen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen. Als kleines Geschenk erhält jede/r TeilnehmerIn einen Residenzgalerie Meisterwerke Katalog.


Treffpunkt: Volkshochschule Salzburg

Uhrzeit: 10–12 Uhr in der Volkshochschule Salzburg und von 13–15 Uhr im DomQuartier Salzburg

Kosten: € 35,- pro Termin

Anmeldung:
Volkshochschule Salzburg
Tel.: +43 662 / 87 61 51-0
E-Mail: info@volkshochschule.at

Link zur Anmeldung unter www.volkshochschule.at

 

Max. 10 TeilnehmerInnnen


Führung zur Sonderausstellung PLUSpunkte

Ausstellung anlässlich des 400-Jahr-Jubliläums der Paris Lodron Universität Salzburg

Das DomQuartier bietet den idealen Rahmen für diese Ausstellung zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Universität Salzburg. Gemeinsam treten Museum und Universität in Interaktion mit dem Publikum, um Antworten auf die Fragen von morgen zu finden: eine Initialzündung für die Zukunft!

Mehr zur Sonderausstellung


Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung: Meisterwerke. Residenzgalerie Salzburg

Meisterwerke aus dem Sammlungsbestand der Residenzgalerie Salzburg

Den Kern der Präsentation bilden Rembrandts Betende alte Frau sowie holländische und flämische Gemälde seiner Zeit, die das Land Salzburg aus der altösterreichischen Adelssammlung Czernin erwarb und die zum wertvollsten Gemäldebestand des Landes zählen. Zu sehen sind wegweisende Landschaftsbilder von Jan van Goyen, Aelbert Cuyp, Paulus Potter und Salomon van Ruysdael ebenso wie das berühmte Frühstücks-Stillleben von Jan Davidsz. de Heem. Porträts und Genrebilder verdichten die Eindrücke der niederländischen Malerei der Zeit, die durch Glanzstücke des Französischen, Italienischen und Österreichischen Barock abgerundet werden.

Ein weiterer wichtiger Teil der Ausstellung widmet sich dem hochkarätigen Bestand der österreichischen Malerei des 19. Jahrhunderts. Zu sehen sind Ferdinand Georg Waldmüllers Kinder im Fenster, Ansichten Salzburgs von Friedrich Loos und Johann Fischbach sowie Meisterwerke aus der Hand Hans Makarts.

Mehr zur Sonderausstellung.


Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung: Meisterwerke. Residenzgalerie Salzburg

Meisterwerke aus dem Sammlungsbestand der Residenzgalerie Salzburg

Den Kern der Präsentation bilden Rembrandts Betende alte Frau sowie holländische und flämische Gemälde seiner Zeit, die das Land Salzburg aus der altösterreichischen Adelssammlung Czernin erwarb und die zum wertvollsten Gemäldebestand des Landes zählen. Zu sehen sind wegweisende Landschaftsbilder von Jan van Goyen, Aelbert Cuyp, Paulus Potter und Salomon van Ruysdael ebenso wie das berühmte Frühstücks-Stillleben von Jan Davidsz. de Heem. Porträts und Genrebilder verdichten die Eindrücke der niederländischen Malerei der Zeit, die durch Glanzstücke des Französischen, Italienischen und Österreichischen Barock abgerundet werden.

Ein weiterer wichtiger Teil der Ausstellung widmet sich dem hochkarätigen Bestand der österreichischen Malerei des 19. Jahrhunderts. Zu sehen sind Ferdinand Georg Waldmüllers Kinder im Fenster, Ansichten Salzburgs von Friedrich Loos und Johann Fischbach sowie Meisterwerke aus der Hand Hans Makarts.

Mehr zur Sonderausstellung.


Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Die Bunte Stunde

Zeichnen Sie gerne? Und Sie trinken auch gerne Tee?

Dann nutzen Sie die Gelegenheit, in der Residenzgalerie, direkt vor den Werken der Alten Meister, Ihrer Begeisterung fürs Zeichnen freien Lauf zu lassen. Wenn Sie wollen, holen Sie sich dabei Tipps von KünstlerInnen – direkt vor Ort.

Je nach Covid-Verordnung haben Sie zum Ausklang die Möglichkeit sich bei einem kostenfreien Getränk mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Für alle Zeichenbegeisterten.


Keine Vorkenntnisse notwendig.

Materialien (Papier, Zeichenutensilien) vorhanden.


Treffpunkt: Residenzgalerie
Preis: Eintritt + € 15,- Workshop-Beitrag / mit DQS- Jahreskarte € 8,-

Anmeldung und Rückfragen:
+43 662 8042 2109
office@domquartier.at


Kreativ-Kids-Club Faszination Unterwasserwelt

Die kuriosen Schätze der Fürsterzbischöfe

Die Fürsterzbischöfe waren leidenschaftliche Sammler und begeisterten sich auch für die bunten Schätze der Unterwasserwelt. In der Kunst- und Wunderkammer entdecken wir gemeinsam die Geheimnisse der Meere und basteln fliegende Meeresbewohner.

 

ab 5 Jahren

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


DomQuartier Führung

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Eine Führung für Erwachsene

Ein einzigartiges Zusammenspiel von 1300 Jahren Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. Erwachsene folgen unter sachkundiger Führung den mannigfaltigen Spuren der Salzburger Fürsterzbischöfe.

Ein Rundgang, ein Ticket, ein Erlebnis.
Es erwarten Sie glanzvoll ausgestattete Prunkräume in der Residenz sowie erlesene Gemälde in der Residenzgalerie. Die Dombogenterasse bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf das Panorama der Altstadt. Das Dommuseum präsentiert gotische und barocke sakrale Kunstschätze. Sie durchschreiten die fantastische Kunst- und Wunderkammer und die Lange Galerie St. Peter. Im Museum St. Peter sehen Sie wertvolle Objekte aus dem Sammlungsbestand des altehrwürdigen Benediktinerklosters.

Einen Überblick über den DomQuartier-Rundgang können Sie sich hier verschaffen.


Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung: Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften

Natur als Kunstgenuss. Landschaft als Motiv.

Erste umfassende Ausstellung zur österreichischen Barocklandschaft in der Residenzgalerie Salzburg.

Vom Wind gebeugte Bäume, das Farbenspiel der Blätter in lichtdurchfluteten Wäldern, der gefahrenvolle Weg über einen Gebirgspass, ein herannahendes Gewitter, die an einem lauschigen Plätzchen rastende Jagdgesellschaft – dies und vieles mehr bannten österreichische Barockmaler von 1600 bis 1800 auf Leinwände, Kupferplatten und Holztafeln. Die Bildformate reichten von postkartengroßen Kabinettstücken bis hin zu über zwei Meter breiten Leinwandgemälden.

Leihgaben langjähriger Partner und Gemälde der Residenzgalerie Salzburg laden zu einem Spaziergang durch barocke Landschaftsdarstellungen.


Kuratorenführung mit Dr. Thomas Habersatter

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 

 


Kreativ-Kids-Club Wie war das???

KidsClub DomQuartier

Leicht gemerkt mit dem Memo-Bord!

Im DomQuartier gibt es unendlich viele spannende Dinge zu entdecken und zu erfahren. Doch wie soll man sich das alles merken?  Wir basteln ein Memo-Bord, damit die schönsten Erinnerungen nicht verloren gehen.

ab 5 Jahren

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Gratis Angebot für Bildungseinrichtungen

Schule schaut Museum

Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie das DomQuartier an diesem Tag mit Ihrer Gruppe kostenlos. Wie immer stehen abwechslungsreiche Angebote für alle Altersgruppen auf dem Programm. Ein abwechslungsreicher Unterricht im Museum, Kunst, Kultur und spannendes Infomaterial wartet auf Lehrkräfte, Kinder und Jugendliche.

Eintritt und Führungen sind an diesem Tag frei. Bitte melden Sie Ihre Bildungseinrichtung oder Grundschule rechtzeitig an.


Nähere Infos folgen.

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Kunst sehen – Kunst verstehen – selbst KünstlerIn sein

Selbst KünstlerIn sein Kooperation DomQuartier Salzburg

Zeichnen und Malen

Diese Workshop-Reihe – eine Kooperation zwischen Volkshochschule Salzburg und dem DomQuartier Salzburg – bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr kreatives Tun auf besondere Weise zu entdecken.


Am Vormittag erfahren Sie interessantes Hintergrundwissen rund um die Themen Zeichnen und Malen.

Am Nachmittag treffen wir uns in barocker Atmosphäre direkt vor den Originalen in der Residenzgalerie, wo Sie Ihr Wissen unter Anleitung einer erfahrenen Kunstvermittlerin praxisnah umsetzen können.

Bei einer Tasse Kaffee lassen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen. Als kleines Geschenk erhält jede/r TeilnehmerIn einen Residenzgalerie Meisterwerke Katalog.


Treffpunkt: Volkshochschule Salzburg

Uhrzeit: 10–12 Uhr in der Volkshochschule Salzburg und von 13–15 Uhr im DomQuartier Salzburg

Kosten: € 35,- pro Termin

Anmeldung:
Volkshochschule Salzburg
Tel.: +43 662 / 87 61 51-0
E-Mail: info@volkshochschule.at

Link zur Anmeldung unter www.volkshochschule.at

 

Max. 10 TeilnehmerInnnen


Kunst sehen – Kunst verstehen – selbst KünstlerIn sein

Selbst KünstlerIn sein Kooperation DomQuartier Salzburg

Zeichnen und Malen

Diese Workshop-Reihe – eine Kooperation zwischen Volkshochschule Salzburg und dem DomQuartier Salzburg – bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr kreatives Tun auf besondere Weise zu entdecken.


Am Vormittag erfahren Sie interessantes Hintergrundwissen rund um die Themen Zeichnen und Malen.

Am Nachmittag treffen wir uns in barocker Atmosphäre direkt vor den Originalen in der Residenzgalerie, wo Sie Ihr Wissen unter Anleitung einer erfahrenen Kunstvermittlerin praxisnah umsetzen können.

Bei einer Tasse Kaffee lassen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen. Als kleines Geschenk erhält jede/r TeilnehmerIn einen Residenzgalerie Meisterwerke Katalog.


Treffpunkt: Volkshochschule Salzburg

Uhrzeit: 10–12 Uhr in der Volkshochschule Salzburg und von 13–15 Uhr im DomQuartier Salzburg

Kosten: € 35,- pro Termin

Anmeldung:
Volkshochschule Salzburg
Tel.: +43 662 / 87 61 51-0
E-Mail: info@volkshochschule.at

Link zur Anmeldung unter www.volkshochschule.at

 

Max. 10 TeilnehmerInnnen


Nach „art“ des Hauses

„Barocke Festkultur am Hof der Salzburger Fürsterzbischöfe – ein Blick hinter die Kulissen!“ und zeitgleiche Kinderführung „Barocke Party“

Lernen Sie das DomQuartier bei jeder Führung von neuen und spannenden Seiten kennen und erhalten Sie vertiefende Einblicke in die vielfältigen Themenwelten, die uns im Rundgang begegnen. An diesem Termin steht die Residenz zu Salzburg als glanzvoller Austragungsort für Feste, Empfänge und gesellschaftliche Höhepunkte im Zentrum. Bei der abwechslungsreichen Mitmach-Familienführung wird es zum Abschluss noch kreativ.


Barocke Festkultur am Hof der Salzburger Fürsterzbischöfe – ein Blick hinter die Kulissen!

Salzburg ist seit Jahrhunderten eine Stadt der Feste. Stand ein großer Empfang an, war der gesamte Hof – von den Köchen bis zu den Hofmusikern – gefordert. Je glanzvoller das Fest und je erlauchter die Gäste, desto höher der eigene Status. In den Prunkräumen der Residenz hießen die Fürsterzbischöfe hochrangige Gäste willkommen und verwöhnten sie mit auserlesenen Gaumenfreuden, unterhaltsamen Spielen, Tanz und Feuerwerk – und natürlich immer mit Musik.

Barocke Party

Am Hof der Salzburger Fürsterzbischöfe wurde fast jeden Tag im großen Stil gefeiert.
In edlen, bodenlangen Kleidern tanzte die Hofgesellschaft elegant zu eigens komponierter Musik. Die aufwändig dekorierten Tische, gedeckt mit wertvollem Silbergeschirr und Kristallgläsern, bogen sich unter Mengen von köstlichen Speisen.
Inspiriert durch die Prunkräume kreieren wir im Kunstlabor festliche und üppig geschmückte Kleidungsstücke für die eigene Faschingsparty.


Dauer: 90 Minuten

Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten: Kinder € 1,- (bis 6 Jahre), € 5,- (ab 6 Jahren)
Erwachsene ermäßigter Eintritt + €4,- Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

Anmeldung erforderlich


Spezial-Kreativ-Kids-Club PLUSpunkte

KidsClub DomQuartier

Zepter – Symbole der Macht

Zu den besonderen Schätzen in der Universität gehören zwei Zepter, welche bis heute bei jedem Festakt vorangetragen werden. Diese können wir in der Ausstellung „400 Jahre Universität Salzburg“ ganz von der Nähe aus bewundern. Passend zum Thema gestalten wir danach im Kunstlabor unser eigenes Zepter.

 

ab 5 Jahren

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung PLUSpunkte

Ausstellung anlässlich des 400-Jahr-Jubliläums der Paris Lodron Universität Salzburg

Das DomQuartier bietet den idealen Rahmen für diese Ausstellung zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Universität Salzburg. Gemeinsam treten Museum und Universität in Interaktion mit dem Publikum, um Antworten auf die Fragen von morgen zu finden: eine Initialzündung für die Zukunft!

Mehr zur Sonderausstellung


Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung PLUSpunkte

Ausstellung anlässlich des 400-Jahr-Jubliläums der Paris Lodron Universität Salzburg

Das DomQuartier bietet den idealen Rahmen für diese Ausstellung zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Universität Salzburg. Gemeinsam treten Museum und Universität in Interaktion mit dem Publikum, um Antworten auf die Fragen von morgen zu finden: eine Initialzündung für die Zukunft!

Mehr zur Sonderausstellung


Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung PLUSpunkte

Ausstellung anlässlich des 400-Jahr-Jubliläums der Paris Lodron Universität Salzburg

Das DomQuartier bietet den idealen Rahmen für diese Ausstellung zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Universität Salzburg. Gemeinsam treten Museum und Universität in Interaktion mit dem Publikum, um Antworten auf die Fragen von morgen zu finden: eine Initialzündung für die Zukunft!

Mehr zur Sonderausstellung


Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Kreativ-Kids-Club (Ver)Kleidung

Kreativ Kids Club DomQuartier Salzburg

Fröhliche Kreationen für Karneval

Welche Kleider trugen die Menschen in der Barockzeit? Welche Kleidervorschriften gab es eigentlich für die Fürsterzbischöfe? Diesen und anderen Fragen zum Thema gehen wir gemeinsam auf die Spur bevor wir – passend zum Karneval – aus Packpapier eigene einfache Kreationen für ein fröhlich buntes Faschingsfest zaubern.

ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–


Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Fotoworkshop in den Semesterferien 2022

Fotos mit Wow-Effekt

Ein Porträt oder Selfie machen oder vielleicht ein Stillleben fotografieren? Klar, das hat jede/r schon einmal getan, nur irgendwie fehlt hin und wieder einfach der Pep?
Bei diesem Fotoworkshop holen wir uns Inspirationen bei den Werken der Alten Meister in der neuen Sonderausstellung „Meisterwerke“ in der Residenzgalerie. Diese wussten nämlich ganz genau wie man Personen, aber auch andere Motive perfekt in Szene setzt.
Mit Hilfe der Technik des Light-Paintings kannst du deinen Fotos dann noch das gewisse Etwas verleihen.


Bitte Digitalkamera oder Smartphone mit entsprechendem Kabel und eine kleine Jause mitnehmen

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg, Kunstlabor

Kosten: € 20,-

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Workshop: Barocke Kurven – Aktzeichnen im Museum

Ein Workshop für Erwachsene und Jugendliche

„…nur die Zeichnung zählt…wir müssen uns ausschließlich um die Zeichnung bemühen. Wenn man die Zeichnung beherrscht, wird alles andere möglich.“ Alberto Giacometti

An diesem Workshop-Wochenende setzen wir uns mit dem richtigen Erfassen von Figur und Proportion des menschlichen Körpers auseinander. Spezielle Übungen fördern unsere Wahrnehmung und das genaue Sehen. Der Körper und dessen Beziehung zum Raum sollen ebenso in die Zeichnungen einfließen.


An beiden Tagen stehen uns unterschiedliche Modelle zur Verfügung – weitere Anregungen finden wir in der vielfältigen Literatur zum Thema. Darüber hinaus lassen wir uns von der barocken Atmosphäre im DomQuartier inspirieren.

Der Workshop richtet sich sowohl an Einsteigerinnen und Einsteiger als auch an Fortgeschrittene – alle sind herzlich willkommen!

Präsentation der Arbeiten: DO 10. Februar 2022, 15 Uhr
Dazu laden wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Interessierte ganz herzlich ein. Die Arbeiten bleiben drei Wochen im DomQuartier ausgestellt.

Leitung:
Christine Fegerl MA, Kunsthistorikerin und  Kunstvermittlerin im DQ – zahlreiche Ausbildungen im Bereich Malerei, u. a. auf der internationalen Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg 

Zeichenmaterial: von den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern mitzubringen, steht aber in unterschiedlicher Form auch im Kunstlabor zur Verfügung.

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg, Kunstlabor

Kosten:
2,5 Tage: € 150,- / mit DQ Jahreskarte € 140,-
2 Tage (SA und SO): € 130,- / mit DQ Jahreskarte € 120,-
inkl. Modellbeitrag

Termin:
Freitag 14-17 Uhr, Samstag und Sonntag 9.30-17 Uhr

Max. 10 TeilnehmerInnen

Anmeldung erforderlich unter:
+43 662 80 42 21 09 
office@domquartier.at



DomQuartier Führung

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Eine Führung für Erwachsene

Ein einzigartiges Zusammenspiel von 1300 Jahren Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. Erwachsene folgen unter sachkundiger Führung den mannigfaltigen Spuren der Salzburger Fürsterzbischöfe.

Ein Rundgang, ein Ticket, ein Erlebnis.
Es erwarten Sie glanzvoll ausgestattete Prunkräume in der Residenz sowie erlesene Gemälde in der Residenzgalerie. Die Dombogenterasse bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf das Panorama der Altstadt. Das Dommuseum präsentiert gotische und barocke sakrale Kunstschätze. Sie durchschreiten die fantastische Kunst- und Wunderkammer und die Lange Galerie St. Peter. Im Museum St. Peter sehen Sie wertvolle Objekte aus dem Sammlungsbestand des altehrwürdigen Benediktinerklosters.

Einen Überblick über den DomQuartier-Rundgang können Sie sich hier verschaffen.


Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Kreativ-Kids-Club Ein halbes Fußballfeld

KidsClub DomQuartier

… so lange ist der erste und größte Prunkraum im DomQuartier.

Von hier aus kommt man durch ein hohes Portal in die anderen Räume, die wahrlich auch nicht klein sind. Von der Größe inspiriert, werden wir dann im Kunstlabor genau hinsehen und Kleines ganz groß rauskommen lassen.

ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–


Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Gratis Angebot für Bildungseinrichtungen: Motto-Woche „Audienz beim Fürsterzbischof“

Im DomQuartier Geschichte hautnah erleben!

Dieses Schuljahr findet die Motto-Wochen in Präsenz und tageweise online statt. Bitte melden Sie Ihre Bildungseinrichtung oder Grundschule rechtzeitig an. Die Angebote sind kostenlos.

An den Originalschauplätzen wird Sachunterricht und die Vergangenheit Salzburgs zur Zeit der Fürsterzbischöfe lebendig.

MO, MI, DO, FR jeweils ab 9.30 Uhr

  • Die Schatztruhe des Fürsterzbischofs. Einblicke in den Domschatz. Dauer: 90 Minuten
  • Spürnasen auf Entdeckungstour. Eine Rätselralley durch das DomQuartier. Dauer: 120 Minuten.
  • Wo bin ich? Sichtbare und versteckte Schätze in den Prunkräumen. Dauer: 90 Minuten.

DI 8.30–9.30 und 10–11 Uhr

ONLINE Spurensuche im DomQuartier. Eine Onlineführung durch das DomQuartier. Dauer: 60 Minuten


Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Kreativ-Kids-Club Der Herold lässt grüßen!

KidsClub DomQuartier

Wir kreieren unsere eigenen Wappen

Schwarze Löwen, goldener Grund, schwarze Kugeln – die Wappen der Herrscher sahen ganz unterschiedlich aus und dienten als ihr Erkennungsmerkmal. Ein solches Wappen finden wir im Bischofssaal im DomQuartier. Von diesem angeregt kreieren wir unsere eigenen Wappen. So sind wir wie in früheren Zeiten unverkennbar.

ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Kreativ-Kids-Club Gaukler in der Residenz

KidsClub DomQuartier

Wer durchschaut den Zaubertrick?

Bei den Festen in der Residenz sorgten Gaukler auch mit Zaubertricks für Unterhaltung. „Das verkehrte Bild“ oder „das verschwundene Wasser“ werdet ihr beim Rundgang kennenlernen – und wer Lust hat, kann diesen Trick im Kunstlabor selbst erlernen.

 

ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Spezial-Kreativ-Kids-Club Wollig warm

Kreativ Kids Club DomQuartier Salzburg

Kuschelig weiche Schafe für kalte Wintertage

In den Landschaftsbildern der Ausstellung „Natur wird Bild“ tummeln sich zahlreiche Tiere. Sie stehen oder liegen auf der Wiese, fressen das frische Gras, ruhen unter Bäumen oder begleiten die Menschen auf ihren Wegen durch die Natur. Wir nehmen die Tiere in den Gemälden genauer unter die Lupe und basteln aus warmer Wolle und Papier kuschelig weiche Schafe für kalte Wintertage.


ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Kreativ-Kids-Club Caspar, Melchior und Balthasar

Wer klopft an der Tür?

Jedes Jahr freuen wir uns über die Sternsinger, wenn sie an unsere Tür klopfen, Gedichte vortragen, ein Lied singen und ihr Zeichen mit Kreide hinterlassen. Doch woher kommt dieser Brauch? Im Dommuseum gehen wir dem Rätsel auf die Spur. Im Anschluss basteln wir im Kunstlabor ein „königliches“ Brettspiel.

ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


DomQuartier Führung

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Eine Führung für Erwachsene

Ein einzigartiges Zusammenspiel von 1300 Jahren Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. Erwachsene folgen unter sachkundiger Führung den mannigfaltigen Spuren der Salzburger Fürsterzbischöfe.

Ein Rundgang, ein Ticket, ein Erlebnis.
Es erwarten Sie glanzvoll ausgestattete Prunkräume in der Residenz sowie erlesene Gemälde in der Residenzgalerie. Die Dombogenterasse bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf das Panorama der Altstadt. Das Dommuseum präsentiert gotische und barocke sakrale Kunstschätze. Sie durchschreiten die fantastische Kunst- und Wunderkammer und die Lange Galerie St. Peter. Im Museum St. Peter sehen Sie wertvolle Objekte aus dem Sammlungsbestand des altehrwürdigen Benediktinerklosters.

Einen Überblick über den DomQuartier-Rundgang können Sie sich hier verschaffen.


Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Family on Tour – Kunstgenuss für die ganze Familie

Nikolaus, Krampus und Co.

Lernen Sie das DomQuartier bei jeder Führung von neuen und spannenden Seiten kennen und erhalten Sie vertiefende Einblicke in die vielfältigen Themenwelten, die uns im Rundgang begegnen. An diesem Termin stehen Allerheiligen, Halloween, altes und neues Brauchtum sowie die barocken Themen Tod und Vergänglichkeit im Zentrum. Bei der Familienführung wird es zum Abschluss noch kreativ.

Was wäre die Adventszeit ohne all die schönen Traditionen, die uns das Warten auf Weihnachten versüßen? Doch was hat es mit Nikolaus, Krampus und Co. auf sich und woher kommen diese Bräuche eigentlich? Stimmen Sie sich gemeinsam mit Ihrer Familie anhand wunderschöner Kunstwerke und kurzweiliger Geschichten zu den Weihnachtsbräuchen auf die schönste Zeit des Jahres ein. Zum Abschluss der Führung gibt es noch eine kleine Überraschung vom Nikolaus.

Dauer: 120 Minuten
Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten: Kinder € 1,- (bis 6 Jahre), € 5,- (ab 6 Jahren)
Erwachsene ermäßigter Eintritt + €4,- Führungsgebühr


Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 


Führung zur Ausstellung Johannes Nepomuk – Salzburgs Fünf-Sterne-Patron

Johannes Nepomuk

Zum 300-Jahr-Jubiläum seiner Seligsprechung

Anlässlich des 300-Jahr-Jubiläums der Seligsprechung des böhmischen Märtyrers zeigt das Dommuseum eine kleine, aber feine Auswahl von Gegenständen zur Johannes-Nepomuk-Tradition aus museumseigenem sowie kirchlichem und privatem Besitz. Themen sind die Lebensgeschichte und die Geschichte seiner Verehrung, die in der Zeit der Re-Katholisierung nach dem Dreißigjährigen Krieg einen ungeheuren Aufschwung nahm. 1721 selig- und 1729 heiliggesprochen, wurde Johannes Nepomuk ein „Modeheiliger“ der Barockzeit – gerade auch in Salzburg, wo die Fürsterzbischöfe Franz Anton Harrach und Leopold Anton Firmian seinen Kult förderten. 


Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung.

 

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Hand.Kopf.Werk

Von Stuck und edlen Stoffen

Expertenführung

Erfahren Sie mehr über Stuck und edle Tapisserien bei einer Expertenführung durch die Prunkräume der Residenz zu Salzburg. Mit welchen Techniken und Materialien wurden diese kostspieligen und edlen Verzierungen hergestellt, veredelt und angebracht? Wie veränderte sich diese Kunst der Wanddekoration im Laufe der Zeit? All das erfahren Sie bei einem spannenden Rundgang.

Treffpunkt: Eingang Prunkräume
Uhrzeit: 13.30–14.30 Uhr
Kosten: frei
Anmeldung bis 5. November 2021, 12 Uhr, Restplätze an den Kassen

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Mitmach-Workshop für Familien und Erwachsene

Im Kunstlabor geht es handwerklich zur Sache. Mit Spezialgips werden Stuckverzierungen gegossen und „vergoldet“. Bei einem kurzweiligen Rundgang durch die Prunkräume können wir außerdem viele Besonderheiten dieser Kunsthandwerke bewundern.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Uhrzeit: 15 -16 Uhr
Kosten: 3,- pro Person
Anmeldung bis 5. November 2021, 12 Uhr, Restplätze an den Kassen

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Sehnsucht nach dem Licht

In Erwartung des Advents – Gespräch mit Prälat Dr. Johannes Neuhardt

Das Gespräch findet im Anschluss an die Führung durch die Weihnachtsausstellung im Dommuseum durch Dr. Reinhard Gratz statt. Moderation: Dr. Romy A. Hofmann
Zum Ausklang laden wir alle Gäste auf ein Glas Wein in den Terrassensalon, mit Zutritt auf die Terrasse auf den Dombögen, ein.

Ablauf

17:15 Uhr: Treffpunk Residenzgalerie
17.20 Uhr: Führung
18 Uhr: Gespräch
19 Uhr: Umtrunk

Eintritt ist frei!

Info & Anmeldung
unter +43 662 80 42 21 09 oder per E-Mail: office@domquartier.at

Ein 2G-Nachweis ist vorzulegen. BesucherInnen werden registriert. Das Tragen einer FFP2-Maske ist verpflichtend. Änderungen vorbehalten, es gilt die aktuelle Covid-Verordnung.

Johannes Neuhardt wurde in Salzburg geboren. Er studierte Theologie in Salzburg sowie Kunstgeschichte und klassische Archäologie in Innsbruck. 1953 wurde er zum Priester geweiht. Er war in verschiedenen Funktionen und Sparten der Bistumsverwaltung tätig, so als Domkapitular, Domdechant und langjähriger Diözesankonservator.
Er setzt sich für den Dialog von Kirche und Kunst ein und leitet seit Jahren den Kardinal-König-Kunstfonds. 1974 gründete er das Dommuseum, das er auch 20 Jahre leitete.

Der Aufbau der Telefonseelsorge geht auf ihn zurück. Er wurde vielfach für seine Verdienste ausgezeichnet – Papst Johannes Paul II. ernannte ihn zum Apostolischen Protonotar.

Er verfasste zahlreiche Publikationen und seine kenntnisreichen und wortgewaltigen Vorträge, so auch bei den Salzburger Festspielen, sind legendär. Seinen 90. Geburtstag feierte er mit dem Erscheinen seines Buches: „Mein Salzburg. Die verkaufte Schönheit“ (Müry Salzmann Verlag) als Liebeserklärung und Mahnung an seine Heimatstadt. Das Buch ist im Museumsshop in der Residenzgalerie erhältlich.

 

 


Advent im DomQuartier

Sonderführung „Weihnachten“, Turmblasen und Schmankerln auf der Dombogenterrasse

Nach einer weihnachtlichen Themenführung im Dommuseum begleiten wir Sie auf die Dombogenterrasse. Hier liegt Ihnen der Salzburger Christkindlmarkt im wahrsten Sinne zu Füßen. Sie lauschen dem traditionellen Turmblasen und bekommen im Anschluss Schmankerln vom Salzburger Christkindlmarkt serviert.

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend und blicken Sie von oben auf das rege Treiben am weihnachtlich beleuchteten Dom- und Residenzplatz.


Eine Kooperation mit dem Salzburger Christkindlmarkt.

Turmbläser auf der Dombogenterrasse

Zur Teilnahme ist ein aktuell gültiger 2G-Nachweis vorzulegen.

Anmeldung erforderlich.

Kosten:
Erwachsene: € 19,—
Mit DQS-Jahreskarte € 9, —
Kinder: € 5,—

Treffpunkt: Residenzgalerie
Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Advent im DomQuartier

Sonderführung „Weihnachten“, Turmblasen und Schmankerln auf der Dombogenterrasse

Nach einer weihnachtlichen Themenführung im Dommuseum begleiten wir Sie auf die Dombogenterrasse. Hier liegt Ihnen der Salzburger Christkindlmarkt im wahrsten Sinne zu Füßen. Sie lauschen dem traditionellen Turmblasen und bekommen im Anschluss Schmankerln vom Salzburger Christkindlmarkt serviert.

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend und blicken Sie von oben auf das rege Treiben am weihnachtlich beleuchteten Dom- und Residenzplatz.


Eine Kooperation mit dem Salzburger Christkindlmarkt.

Turmbläser auf der Dombogenterrasse

Zur Teilnahme ist ein aktuell gültiger 2G-Nachweis vorzulegen.

Anmeldung erforderlich.

Kosten:
Erwachsene: € 19,—
Mit DQS-Jahreskarte € 9, —
Kinder: € 5,—

Treffpunkt: Residenzgalerie
Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Advent im DomQuartier

Sonderführung „Weihnachten“, Turmblasen und Schmankerln auf der Dombogenterrasse

Nach einer weihnachtlichen Themenführung im Dommuseum begleiten wir Sie auf die Dombogenterrasse. Hier liegt Ihnen der Salzburger Christkindlmarkt im wahrsten Sinne zu Füßen. Sie lauschen dem traditionellen Turmblasen und bekommen im Anschluss Schmankerln vom Salzburger Christkindlmarkt serviert.

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend und blicken Sie von oben auf das rege Treiben am weihnachtlich beleuchteten Dom- und Residenzplatz.


Eine Kooperation mit dem Salzburger Christkindlmarkt.

Turmbläser auf der Dombogenterrasse

Zur Teilnahme ist ein aktuell gültiger 2G-Nachweis vorzulegen.

Anmeldung erforderlich.

Kosten:
Erwachsene: € 19,—
Mit DQS-Jahreskarte € 9, —
Kinder: € 5,—

Treffpunkt: Residenzgalerie
Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Advent im DomQuartier

Sonderführung „Weihnachten“, Turmblasen und Schmankerln auf der Dombogenterrasse

Nach einer weihnachtlichen Themenführung im Dommuseum begleiten wir Sie auf die Dombogenterrasse. Hier liegt Ihnen der Salzburger Christkindlmarkt im wahrsten Sinne zu Füßen. Sie lauschen dem traditionellen Turmblasen und bekommen im Anschluss Schmankerln vom Salzburger Christkindlmarkt serviert.

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend und blicken Sie von oben auf das rege Treiben am weihnachtlich beleuchteten Dom- und Residenzplatz.


Eine Kooperation mit dem Salzburger Christkindlmarkt.

Turmbläser auf der Dombogenterrasse

Zur Teilnahme ist ein aktuell gültiger 2G-Nachweis vorzulegen.

Anmeldung erforderlich.

Kosten:

Erwachsene: € 19,—
Mit DQS-Jahreskarte € 9, —
Kinder: € 5,—

Treffpunkt: Residenzgalerie
Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Apropos Architektur

Fürsterzbischof Wolf Dietrich als Bauherr – vom mittelalterlichen Bischofshof zur modernen Residenz

Es gibt viel zu entdecken im DomQuartier. Die dreiteilige Themenreihe gewährt fundierte Einblicke in die Baugeschichte und Architektur der Residenz zu Salzburg, des Salzburger Doms und der Hofgebäude, die heute beim DomQuartier Rundgang erlebt werden können. Jeder Termin ist einem speziellen Thema gewidmet und eröffnet Hintergründe, Einblicke und neue Blicke auf die Prunkbauten im Herzen der Altstadt Salzburgs.


Die Residenz repräsentierte als Zeichen der Macht, des Reichtums und Einflusses vor allem den Herrscher. Vor allem unter Fürsterzbischof Wolf Dietrich wurde dieses Gebäude zu neuer Größe und modernem Prunk nach dem Vorbild der römischen Palazzi umgebaut. Welche Neuerungen und Baumaßnahmen Wolf Dietrich setzte, erfahren Sie in dieser kulturhistorisch-fundierten und auf die Architektur spezialisierten Führung durch die Residenz zu Salzburg. 

 

Beginn: 15 Uhr

Kosten: ermäßigter Eintritt + € 4,- Führungsbeitrag

Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 


(Abgesagt) Apropos Architektur

Idee und Wirklichkeit – die Baugeschichte rund um den Domplatz

Es gibt viel zu entdecken im DomQuartier. Die dreiteilige Themenreihe gewährt fundierte Einblicke in die Baugeschichte und Architektur der Residenz zu Salzburg, des Salzburger Doms und der Hofgebäude, die heute beim DomQuartier Rundgang erlebt werden können. Jeder Termin ist einem speziellen Thema gewidmet und eröffnet Hintergründe, Einblicke und neue Blicke auf die Prunkbauten im Herzen der Altstadt Salzburgs.


Der Domplatz als Bühne der Festspiele blickt auf eine spannende Baugeschichte zurück. Das Hofbogengebäude auch bekannt als Wallis-Trakt, die Lange Galerie sowie die nördlichen und südlichen Dombögen als Verbindungsstücke zwischen Dom, Residenz und Langer Galerie haben für große Turbulenzen in der Geschichte Salzburgs gesorgt. Architektonisch, baugeschichtlich und kulturhistorisch sollen sie in dieser Führung von allen Seiten betrachtet werden.

 

Beginn: 15 Uhr

Kosten: ermäßigter Eintritt + € 4,- Führungsbeitrag

Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 

Weitere Termine:

MO 17.1.2022
Fürsterzbischof Wolf Dietrich als Bauherr – vom mittelalterlichen Bischofshof zur modernen Residenz  

 


Blühende Gärten!
Das Mozart-Kinderorchester zu Gast im DomQuartier

Enthusiastische junge MusikerIinnen im Alter von 7 – 12 Jahren sitzen jedes Jahr im Jänner zur Mozartwoche auf der großen Bühne und erstaunen mit ihrem Können und ihrer Spiellust die ZuhörerInnen – natürlich immer mit Blick auf seinen Namensgeber, den großen Sohn Salzburgs, Wolfgang Amadé Mozart.
Im DomQuartier wird es von großer Orchesterbesetzung bis hin zu kleinen, kammermusikalischen Ensembles alles geben. Eine Tour durch eine in jeder Hinsicht blühende Landschaft. Jede Station zeigt neue Facetten von musikalischen Blüten.

Eine Kooperation von DomQuartier Salzburg und Stiftung Mozarteum Salzburg.

 


Ort: Prunkräume der Residenz
Beginn: 11 Uhr

Abendkasse ab 18.30 Uhr in den Prunkräumen der Residenz zu Salzburg
Regulär: € 15,–
Senioren, SN-Card: € 12,–
U 26, DQS-Jahreskartenbesitzer: € 6,–

Tickets:
Stiftung Mozarteum
Tel. +43 662 87 31 54
tickets@mozarteum.at

 


Gesprächsreihe „Natur wird Bild“

Italienische Landschaft

Im 15. Jahrhundert waren es niederländische und italienische Künstler, die einen zunehmend neuen Blick auf die Natur warfen. Die venezianische Malerei des späten 15. und beginnenden 16. Jahrhunderts entwickelte eine feine Sensorik für Licht und Farbe, wodurch atmosphärische Erscheinungen differenziert dargestellt sowie ein hoher Stimmungswert erzielt werden konnten. Die Ideale Landschaftsmalerei die vom 17. bis weit ins 19. Jahrhundert hineinreicht, nahm ihren Ausgang bei Annibale Carracci und seinem Schüler Domenichino.


Die steigende Nachfrage an Reiseandenken im 18. Jahrhundert ließen italienische wie ausländische Künstler zunehmend Landschaften und Stadtansichten für die Bildungsreisenden produzieren.

Treffpunkt: Residenzgalerie 
Vortragender: Mag. Norbert Grillitsch
Eintritt ist frei!

Von 17 bis 18 Uhr haben Sie die Möglichkeit, die Sonderausstellung in der Residenzgalerie zu besuchen. 
Mehr zur Sonderausstellung

Info & Anmeldung

unter +43 662 80 42 21 09 oder per E-Mail: office@domquartier.at


Gesprächsreihe „Natur wird Bild“

Italienische Landschaft

Noch nie entstanden so viele Landschaftsbilder wie in der flämischen Malerei um 1600 und etwas später in der holländischen Malerei des 17. Jahrhunderts. Knapp nach 1600 entwickelte sich das holländische Haarlem zum Zentrum der Landschaftsmalerei. Neu war das malerische Erfassen von schlichten Motiven und der Blick auf das eigene Land. Keine topografisch genaue Wiedergabe wurde gefordert, sondern Naturnähe, Licht, Raum und Atmosphäre. Der Großteil der Landschaftsbilder wurde für den offenen Kunstmarkt produziert und somit zum Vorbild für österreichische Landschaftsmaler des 18. Jahrhunderts.


Treffpunkt: Residenzgalerie 
Vortragende: Dr. Erika Oehring
Eintritt ist frei!

Von 17 bis 18 Uhr haben Sie die Möglichkeit, die Sonderausstellung in der Residenzgalerie zu besuchen. 
Mehr zur Sonderausstellung

Info & Anmeldung

unter +43 662 80 42 21 09 oder per E-Mail: office@domquartier.at


Gesprächsreihe „Natur wird Bild“

Öl Gemälde Badende Mädchen am Meeresufer

Französische Landschaft

Die französische Landschaftsmalerei wurde im Wesentlichen von Claude Lorrain, Nicolas Poussin und Gaspard Dughet begründet, die allesamt Rom als ständigen Wohnsitz wählten und daher eng mit der italienischen Maltradition verbunden waren. Die französischen Künstler spezialisierten sich auf bestimmte Bildthemen und schufen – inspiriert von den antiken Ruinen Roms, den Küstenstädten und der lichterfüllten Atmosphäre Italiens – neben realen Ansichten unzählige Fantasiestücke. Im 18. Jahrhundert waren es die lieblich-romantischen Landschafts- und Ruinenbilder Claude-Joseph Vernets oder Hubert Roberts, die das kunstverständige Publikum begeisterten.


Treffpunkt: Residenzgalerie 
Vortragender: Dr. Thomas Habersatter
Eintritt ist frei!

Von 17 bis 18 Uhr haben Sie die Möglichkeit, die Sonderausstellung in der Residenzgalerie zu besuchen. 
Mehr zur Sonderausstellung

Info & Anmeldung

unter +43 662 80 42 21 09 oder per E-Mail: office@domquartier.at

HINWEIS: Termin wurde von Mittwoch, den 26. 1. auf Donnerstag, den 27. 1. 2022 verschoben!


Kreativ-Kids-Club Feiern wie die Fürsterzbischöfe

KidsClub DomQuartier

Mit selbstgebastelten Glücksbringer ins neue Jahr

Schon morgen feiern wir den Jahreswechsel. Doch wie wurde in der Barockzeit eigentlich gefeiert? Nachdem wir bei einem Rundgang durch die Prunkräume der Residenz die überschwängliche barocke Fest- und Tafelkultur kennengelernt haben, basteln wir unterschiedliche Glücksbringer, damit ihr zu Hause den Silvestertisch bunt und festlich schmücken könnt.


ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Kreativ-Kids-Club Himmlische Boten

KidsClub DomQuartier

Wir helfen dem Christkind!

Der Heilige Abend steht vor der Tür – da wollen wir dem Christkind noch rasch helfen! Zunächst begeben wir uns auf die Spuren der himmlischen Boten in den Kunstwerken im DomQuartier. Damit euer Weihnachtsbaum so richtig strahlen kann, basteln wir anschließend Engel aus unterschiedlichen Materialien. Ob aus Papier, Kork, Nudeln oder Muscheln – das Christkind wird sich über eure Hilfe sicher freuen!


ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Kreativ-Kids-Club Nur alle heiligen Zeiten…

KidsClub DomQuartier

Nur alle heiligen Zeiten…

…wäscht man sich. Dieses geflügelte Wort kommt nicht von ungefähr. Körperhygiene wie wir sie heute betreiben, war nicht immer üblich. Wasser wurde teilweise als bedenklich und gefährlich erlebt und ein heißes Bad als Gesundheitsrisiko betrachtet. In den Prunkräumen erfahren wir mehr warum das so war. Damit uns das sicher nicht passiert und wir für das Weihnachtsfest fein sauber sind, gießen wir Seife mit weihnachtlichem Dekor.

 

ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Kreativ-Kids-Club Im warmen Kerzenschein

KidsClub DomQuartier

Wir sorgen für besonders schöne Stimmung zu Hause

Bei den Festen in den Prunkräumen des DomQuartiers verbreiteten hunderte Kerzen nicht nur Licht, sondern auch Wärme in der kalten Jahreszeit. Gerade im Advent dürfen auch bei uns Kerzen nicht fehlen. Und wenn sie dann noch selbst gestaltet sind, sorgen sie für eine besonders schöne Stimmung zu Hause.


ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Kreativ-Kids-Club Musikalische Schlittschuhfahrt

KidsClub DomQuartier

Wir gestalten unsere eigene Winterlandschaft

Schlittschuhfahren hat auch früher schon großen Spaß gemacht. Das sehen wir auf dem Winterwandteppich, der im Schlafzimmer der Residenz hängt. Von diesem Bild inspiriert gestalten wir unsere eigene Winterlandschaft und gleiten zu Mozarts Melodie „eine Schlittenfahrt“ selbst wie Schlittschuhläufer über das Bild.


ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Spezial-Kreativ-Kids-Club Natur wird Bild

KidsClub DomQuartier

Eins, zwei, drei, vier – viele – viele Blätter

Puh, gar nicht so einfach einen Baum zu malen – und dann erst die vielen Blätter. Die Maler der Landschaftsbilder wussten genau wie man einen Baum malt und hatten da manchmal auch so ihre Tricks. Wir schauen genau hin, versuchen den Kniffen der Alten Meister auf die Spur zu kommen und malen eigene, farbenfrohe Herbstbäume.

ab 5 Jahren

Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 


Kreativ-Kids-Club Der heilige Martin

KidsClub DomQuartier

Wir basteln eine Laterne

Am Gedenktag des heiligen Martin erinnern wir uns an seine Geschichte – ein gütiger römischer Soldat, der aus Barmherzigkeit seinen Mantel mit einem Bettler teilt und sich damit selbst in Schwierigkeiten bringt. Im Kunstlabor basteln wir eine Laterne für den Weg nach Hause.


ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Gustostückerl zur Sonderausstellung „Natur wird Bild“

Gebirgsansichten

Beginnen Sie die Woche mit einem kurzen, aber intensiven Kunstgenuss!
In einer halben Stunde werden prägnant und unterhaltsam ausgewählte Kunstwerke zum Thema „Gebirgsansichten“ aus der Sonderausstellung „Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften“ vorgestellt.

In Mitteleuropa stellten die Alpen über Jahrtausende eine gefahrenvolle Barriere auf dem Weg in den Süden dar.


Die Berge wirkten beängstigend und bedrohlich. Gebirgs- und Felsformationen waren in der Malerei zunächst Hintergrund für religiöse und historische Themen.

In der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts erfreuten sich Darstellungen überfallener Reisegesellschaften oder ehrfürchtiger Pilger vor der Bergwildnis größter Beliebtheit. Der atmosphärisch schimmernde Höhenzug im Hintergrund entsprang oftmals der Fantasie. Österreichische Landschaftsmaler des 18. Jahrhunderts wie Josef Orient oder Maximilian Joseph Schinnagl nahmen sich diese rund hundert Jahre alten Gemälde der Niederländer als Vorbild für ihre eigenen Werke.

 

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung


Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: € 5,- Eintritt + € 2,- Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Gustostückerl zur Sonderausstellung „Natur wird Bild“

Ideale Landschaft

Beginnen Sie die Woche mit einem kurzen, aber intensiven Kunstgenuss!
In einer halben Stunde werden prägnant und unterhaltsam ausgewählte Kunstwerke zum Thema „Ideale Landschaft“ aus der Sonderausstellung „Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften“ vorgestellt.

Die Ideale Landschaft nahm ihren Ausgang in der römischen Kunst des beginnenden 17. Jahrhunderts.


Künstler aus ganz Europa griffen die neue Ausdrucksform mit Begeisterung auf und führten diese in verschiedenen Spielarten weiter. Die österreichischen Landschaftsmaler des Barock konnten sich diesem Trend nicht verschließen.

Ein wichtiges Anliegen der idealen Landschaftsmalerei ist die Verbindung von Ideal und Wirklichkeit. Dabei werden, basierend auf der Vorstellung der Vollkommenheit, sämtliche realen und auch nur denkbaren Formen zu einem harmonischen Ganzen verschmolzen.

 

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung


Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: € 5,- Eintritt + € 2,- Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Gustostückerl zur Sonderausstellung „Natur wird Bild“

Jagdbilder

Beginnen Sie die Woche mit einem kurzen, aber intensiven Kunstgenuss!
In einer halben Stunde werden prägnant und unterhaltsam ausgewählte Kunstwerke zum Thema „Jagdbilder“ aus der Sonderausstellung „Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften“ vorgestellt.

Innerhalb der Landschaftsmalerei kam es zur Spezialisierung und Herausbildung unterschiedlicher Typen.


In Jagdbildern hielten Maler die Jagd, die Erzhaus und Adel als Freizeitbeschäftigung wie aus Gründen der Repräsentation pflegten und die politisches Kalkül einschließen konnte, für ebendiese Kreise fest.

Zum hochherrschaftlichen Jagdvergnügen zählte die elegante Beiz- wie auch die Parforcejagd, die Josef Orient in Laxenburg verortet. Blutrünstiger war die teutsche oder eingestellte Jagd wie die Sauhatz mit Saupackern.

August Querfurts Gemälde sind keine historische Dokumentation, sondern galante Szenen im Sinne von Janneck und Platzer, die das Rokoko ankündigen.

 

Mit Mag. Astrid Ducke

Mehr zur Sonderausstellung


Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: € 5,- Eintritt + € 2,- Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Kreativ-Kids-Club Jurassic Park im Museum?

KidsClub DomQuartier

Drachen, Dinosaurier und andere ungeheuerliche Fabelwesen

Sind Drachen reine Fantasiegestalten? Wie gefährlich können sie sein? Stimmt es, dass sie auch Feuer speien? Der hl. Georg im Dommuseum ist ein sehr mutiger Mann. Er bezwingt das wilde Ungeheuer und bewahrt die Königstochter vor ihrem schlimmen Schicksal. Wir tauchen ein in die Welt von Drache, Dinosaurier & Co und gestalten unser eigenes ungeheuerliches Fabelwesen.

 

ab 5 Jahren
Treffpunkt: Residenzgalerie
Kosten: € 5,–

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Gustostückerl zur Sonderausstellung „Natur wird Bild“

Anton Faistenberger

Beginnen Sie die Woche mit einem kurzen, aber intensiven Kunstgenuss!
In einer halben Stunde werden prägnant und unterhaltsam ausgewählte Kunstwerke zum Thema „Anton Faistenberger“ aus der Sonderausstellung „Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften“ vorgestellt.

Anton Faistenberger zählt zu den wichtigsten österreichischen Landschaftsmalern des Hochbarocks. In Salzburg geboren, bei seinem Vater ausgebildet, hielt er sich einige Jahre in Italien auf – u. a. in der Werkstatt des Münchners Johann Carl Loth in Venedig. In diesem Umfeld machte sich der Künstler mit der Idealen Landschaftsmalerei vertraut.

In den späteren Jahren verdrängten flämische und holländische Einflüsse das italienische Erscheinungsbild in Faistenbergers Œuvre.


Der Maler führt einzelne Landschaftselemente direkt an den Betrachter heran. Es sind Werke von einer Eindringlichkeit, wie sie in der österreichischen Barockmalerei zuvor noch nicht gezeigt wurden.

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung


Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: € 5,- Eintritt + € 2,- Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Kunst sehen – Kunst verstehen – selbst KünstlerIn sein

Selbst KünstlerIn sein Kooperation DomQuartier Salzburg

Einfach nur Farbe

Worauf haben die großen KünstlerInnen gemalt? Wie kann ich selbst eine Leinwand herstellen? Welche Utensilien und welches Werkzeug sind dazu notwendig?

Erleben sie die Welt der Kunst einmal von einer anderen handwerklichen Seite.

Diese vierteilige Workshop-Reihe – eine Kooperation zwischen Volkshochschule Salzburg und dem DomQuartier Salzburg – bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr kreatives Tun auf besondere Weise zu entdecken.


Einfach Farbe

Am Vormittag erfahren Sie interessantes Hintergrundwissen rund um die Themen Zeichnen und Malen.

Am Nachmittag treffen wir uns in barocker Atmosphäre direkt vor den Originalen in der Residenzgalerie, wo Sie Ihr Wissen unter Anleitung einer erfahrenen Kunstvermittlerin praxisnah umsetzen können.

Bei einer Tasse Kaffee lassen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen. Als kleines Geschenk erhält jede/r TeilnehmerIn einen Residenzgalerie Meisterwerke Katalog.


Treffpunkt: Volkshochschule Salzburg

Uhrzeit: 10–12 Uhr in der Volkshochschule Salzburg und von 13–15 Uhr im DomQuartier Salzburg

Kosten: € 35,- pro Termin


Anmeldung:

Volkshochschule Salzburg
Tel.: 0662 / 87 61 51-0
E-Mail: info@volkshochschule.at

Link zur Anmeldung unter www.volkshochschule.at

 

Max. 10 TeilnehmerInnnen

 

Weitere Termine:

6.10.2021 „Aus Licht und Schatten“

10.11.2021 „Der Hintergrund über den Untergrund“

 


Kunst sehen – Kunst verstehen – selbst KünstlerIn sein

Selbst KünstlerIn sein Kooperation DomQuartier Salzburg

Der Hintergrund über den Untergrund

Worauf haben die großen KünstlerInnen gemalt? Wie kann ich selbst eine Leinwand herstellen? Welche Utensilien und welches Werkzeug sind dazu notwendig?

Erleben sie die Welt der Kunst einmal von einer anderen handwerklichen Seite.

Diese vierteilige Workshop-Reihe – eine Kooperation zwischen Volkshochschule Salzburg und dem DomQuartier Salzburg – bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr kreatives Tun auf besondere Weise zu entdecken.


Der Hintergrund über dem Untergrund

Am Vormittag erfahren Sie interessantes Hintergrundwissen rund um die Themen Zeichnen und Malen.

Am Nachmittag treffen wir uns in barocker Atmosphäre direkt vor den Originalen in der Residenzgalerie, wo Sie Ihr Wissen unter Anleitung einer erfahrenen Kunstvermittlerin praxisnah umsetzen können.

Bei einer Tasse Kaffee lassen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen. Als kleines Geschenk erhält jede/r TeilnehmerIn einen Residenzgalerie Meisterwerke Katalog.


Treffpunkt: Volkshochschule Salzburg

Uhrzeit: 10–12 Uhr in der Volkshochschule Salzburg und von 13–15 Uhr im DomQuartier Salzburg

Kosten: € 35,- pro Termin

Anmeldung:

Volkshochschule Salzburg
Tel.: +43662 87 61 510
E-Mail: info@volkshochschule.at

Link zur Anmeldung unter www.volkshochschule.at

Max. 10 TeilnehmerInnnen

 

Weitere Termine:

6.10.2021 „Aus Licht und Schatten“

24.11.2021 „Einfach nur Farbe“

 


DomQuartier Führung

Residenzgalerie und Dombogenterrasse mit Residenzbrunnen

Eine Führung für Erwachsene

Ein einzigartiges Zusammenspiel von 1300 Jahren Herrschaftsgeschichte, Kunst, Musik und Architektur. Erwachsene folgen unter sachkundiger Führung den mannigfaltigen Spuren der Salzburger Fürsterzbischöfe.

Ein Rundgang, ein Ticket, ein Erlebnis.
Es erwarten Sie glanzvoll ausgestattete Prunkräume in der Residenz sowie erlesene Gemälde in der Residenzgalerie. Die Dombogenterasse bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf das Panorama der Altstadt. Das Dommuseum präsentiert gotische und barocke sakrale Kunstschätze. Sie durchschreiten die fantastische Kunst- und Wunderkammer und die Lange Galerie St. Peter. Im Museum St. Peter sehen Sie wertvolle Objekte aus dem Sammlungsbestand des altehrwürdigen Benediktinerklosters.

Einen Überblick über den DomQuartier-Rundgang können Sie sich hier verschaffen.


Treffpunkt: Innenhof der Residenz, Herkulesbrunnen
Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Bunte Stunde mit Sarah Haitzmann

Entdecken Sie Ihr Zeichentalent neu!

Zeichnen bedeutet für mich meine Wahrnehmung auf etwas zu fokussieren und einen Aspekt dessen sichtbar zu machen. (Sarah Haitzmann)

Zeichnen Sie gerne oder nehmen Sie es sich schon seit langem vor, wieder einmal Papier und Bleistift zur Hand zu nehmen? Dann starten Sie doch nach einem Rundgang durch das DomQuartier mit der Bunten Stunde ins Wochenende. Nutzen Sie die Gelegenheit in den wunderbaren Räumen der Residenzgalerie, direkt vor den Werken der Alten Meister, Ihrem Strich freien Lauf zu lassen. Darüber hinaus bietet sich Ihnen die Möglichkeit sich Tipps und Anregungen zur Schulung des Blicks von der Künstlerin Sarah Haitzmann holen zu können.

 

Neben ihrer Tätigkeit als freischaffende Künstlerin arbeitet Sarah Haitzmann als Lehrerin für Bildnerische Erziehung und Technisches Werken am BRG Salzburg.


Künstlerisches Gestalten, zuerst das Zeichnen und später vor allem die Malerei, war schon immer ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Aus diesem Grund beschloss sie nach der Matura, diese Leidenschaft an die nächsten Generationen weiterzugeben und studierte Bildnerische Erziehung und Technische Werkerziehung am Mozarteum in Salzburg. Eine Ausbildung an der Akademie für Mediendesign am Wifi folgte.

Das bevorzugte Malmittel der Künstlerin ist die Ölfarbe, da die lange Trocknungszeit einen sehr detailverliebten Arbeitsprozess ermöglicht.
Für ihre Bilder verwendet sie meist (selbst inszenierte) Fotografien mit Barock inspirierter, dramatischer Lichtführung. „Ich versuche eine Ebene des Bizarren hinter der vermeintlich schönen Malerei herauszuarbeiten und so eine weitere Betrachtungsebene zu ermöglichen.“

Sarah Haitzmanns Arbeiten waren schon in unterschiedlichen Gruppen- und Einzelausstellungen in Salzburg zu sehen, darunter auch im Rahmen des ÖH-Kunstpreises in der Galerie das Zimmer.

 

Je nach Covid-Verordnung haben Sie zum Ausklang die Möglichkeit sich bei einem kostenfreien Getränk mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Für alle Zeichenbegeisterten.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

Materialien (Papier, Zeichenutensilien) vorhanden.

 

Treffpunkt: Residenzgalerie

Uhrzeit: 15 – 16 Zeichnen, 16-16.30 Austausch

Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 15,– Workshopbeitrag
Mit Jahreskarte € 8,–

 

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung: Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften

Natur als Kunstgenuss. Landschaft als Motiv.

Erste umfassende Ausstellung zur österreichischen Barocklandschaft in der Residenzgalerie Salzburg.

Vom Wind gebeugte Bäume, das Farbenspiel der Blätter in lichtdurchfluteten Wäldern, der gefahrenvolle Weg über einen Gebirgspass, ein herannahendes Gewitter, die an einem lauschigen Plätzchen rastende Jagdgesellschaft – dies und vieles mehr bannten österreichische Barockmaler von 1600 bis 1800 auf Leinwände, Kupferplatten und Holztafeln. Die Bildformate reichten von postkartengroßen Kabinettstücken bis hin zu über zwei Meter breiten Leinwandgemälden.

Leihgaben langjähriger Partner und Gemälde der Residenzgalerie Salzburg laden zu einem Spaziergang durch barocke Landschaftsdarstellungen.


Kuratorenfürhung mit Dr. Thomas Habersatter

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 

 


Führung zur Sonderausstellung: Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften

Natur als Kunstgenuss. Landschaft als Motiv.

Erste umfassende Ausstellung zur österreichischen Barocklandschaft in der Residenzgalerie Salzburg.

Vom Wind gebeugte Bäume, das Farbenspiel der Blätter in lichtdurchfluteten Wäldern, der gefahrenvolle Weg über einen Gebirgspass, ein herannahendes Gewitter, die an einem lauschigen Plätzchen rastende Jagdgesellschaft – dies und vieles mehr bannten österreichische Barockmaler von 1600 bis 1800 auf Leinwände, Kupferplatten und Holztafeln. Die Bildformate reichten von postkartengroßen Kabinettstücken bis hin zu über zwei Meter breiten Leinwandgemälden.

Leihgaben langjähriger Partner und Gemälde der Residenzgalerie Salzburg laden zu einem Spaziergang durch barocke Landschaftsdarstellungen.


Kuratorenführung mit Dr. Thomas Habersatter

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 

 


(Abgesagt) Führung zur Sonderausstellung: Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften

Natur als Kunstgenuss. Landschaft als Motiv.

Erste umfassende Ausstellung zur österreichischen Barocklandschaft in der Residenzgalerie Salzburg.

Vom Wind gebeugte Bäume, das Farbenspiel der Blätter in lichtdurchfluteten Wäldern, der gefahrenvolle Weg über einen Gebirgspass, ein herannahendes Gewitter, die an einem lauschigen Plätzchen rastende Jagdgesellschaft – dies und vieles mehr bannten österreichische Barockmaler von 1600 bis 1800 auf Leinwände, Kupferplatten und Holztafeln. Die Bildformate reichten von postkartengroßen Kabinettstücken bis hin zu über zwei Meter breiten Leinwandgemälden.

Leihgaben langjähriger Partner und Gemälde der Residenzgalerie Salzburg laden zu einem Spaziergang durch barocke Landschaftsdarstellungen.


Kuratorenführung mit Mag. Astrid Ducke

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 

 


(Abgesagt) Führung zur Sonderausstellung: Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften

Natur als Kunstgenuss. Landschaft als Motiv.

Erste umfassende Ausstellung zur österreichischen Barocklandschaft in der Residenzgalerie Salzburg.

Vom Wind gebeugte Bäume, das Farbenspiel der Blätter in lichtdurchfluteten Wäldern, der gefahrenvolle Weg über einen Gebirgspass, ein herannahendes Gewitter, die an einem lauschigen Plätzchen rastende Jagdgesellschaft – dies und vieles mehr bannten österreichische Barockmaler von 1600 bis 1800 auf Leinwände, Kupferplatten und Holztafeln. Die Bildformate reichten von postkartengroßen Kabinettstücken bis hin zu über zwei Meter breiten Leinwandgemälden.

Leihgaben langjähriger Partner und Gemälde der Residenzgalerie Salzburg laden zu einem Spaziergang durch barocke Landschaftsdarstellungen.


Kuratorenführung mit Mag. Astrid Ducke

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 

 


(Abgesagt) Führung zur Sonderausstellung: Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften

Natur als Kunstgenuss. Landschaft als Motiv.

Erste umfassende Ausstellung zur österreichischen Barocklandschaft in der Residenzgalerie Salzburg.

Vom Wind gebeugte Bäume, das Farbenspiel der Blätter in lichtdurchfluteten Wäldern, der gefahrenvolle Weg über einen Gebirgspass, ein herannahendes Gewitter, die an einem lauschigen Plätzchen rastende Jagdgesellschaft – dies und vieles mehr bannten österreichische Barockmaler von 1600 bis 1800 auf Leinwände, Kupferplatten und Holztafeln. Die Bildformate reichten von postkartengroßen Kabinettstücken bis hin zu über zwei Meter breiten Leinwandgemälden.

Leihgaben langjähriger Partner und Gemälde der Residenzgalerie Salzburg laden zu einem Spaziergang durch barocke Landschaftsdarstellungen.


Kuratorenführung mit Dr. Thomas Habersatter

Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09

 

 


Workshop: Mit Allen Farben gewaschen – Malen im Museum

Ein Workshop für Erwachsene und Jugendliche

„Ich beginne mit dem Malen, indem ich eine Farbe auswähle. Ich kann sie ganz gezielt oder auch zufällig wählen, je nachdem, was ich vorhabe […].“ (Jerry Zeniuk)

Das Workshop-Wochenende widmet sich den Grundkenntnissen der Malerei – dem Aufspannen einer Leinwand, dem Anrühren einer Grundierung bis hin zu selbst hergestellten Farben. Wir tauchen in die faszinierende Welt der Farben ein und experimentieren mit unterschiedlichen Malwerkzeugen.


Wir malen mit Eitempera, einer Technik, die noch vor der Ölmalerei verwendet wurde. Ideen und Inspirationen für das eigene Tun holen wir uns in der Ausstellung „Natur wird Bild“.

Der Workshop richtet sich sowohl an Beginner*innen als auch an Fortgeschrittene – alle sind herzlich willkommen!
Bitte Anregungen für die Arbeiten (Fotos, Skizzen etc.) mitbringen – und gerne auch den eigenen Lieblingspinsel!

Die im Workshop entstandenen Arbeiten werden am Donnerstag den 25. November 2021 um 15 Uhr präsentiert und bleiben für 3 Wochen im DomQuartier ausgestellt.
Dazu laden wir alle Teilnehmer*innen sowie Interessierte ganz herzlich ein!

 

Termin:
Freitag 19.11. bis Sonntag 21.11.2021

Ort: Residenzgalerie Salzburg, Kunstlabor

Zeiten:

Freitag: 14-17 Uhr

Samstag: 9.30-17 Uhr

Sonntag: 9.30-17 Uhr

Kosten:
2,5 Tage: € 170,- / mit DQ Jahreskarte € 160,-

2 Tage (Sa und So): € 150,- / mit DQ Jahreskarte € 140,-

inkl. sämtlicher Materialien (Keilrahmen, Stoff, Grundierung, Pigmente, Bindemittel etc.)

Treffpunkt: Kunstlabor in der Residenzgalerie

Max. 10 Teilnehmer

Zur Teilnahme ist ein aktuell gültiger 2G-Nachweis vorzulegen.

Anmeldung und Rückfragen:
+43 662 80 42 21 05 

office@domquartier.at


Konzert zu „Überall Musik!“
Salzburg als ein Zentrum europäischer Musikkultur 1587-1803

„…Weihnachten in Salzburg…“

Werke von Georg Muffat, Heinrich Ignaz Franz Biber, Michael Haydn, W. A. Mozart u.a.

 

Erzabt Dr. Korbinian Birnbacher OSB, Texte

Aleksandra Zamojska, Sopran

Ensemble der Stiftsmusik St. Peter

 

Eine Kooperation von DomQuartier Salzburg und Johann-Michael-Haydn-Gesellschaft Salzburg. Konzeption und künstlerische Leitung: Peter Peinstingl


Ort: Prunkräume der Residenz
Beginn: 19 Uhr

Eintritt frei!

Anmeldung und Rückfragen: 

+43 662 80 42 21 09
office@domquartier.at

 

Mehr zur Sonderausstellung „Überall Musik!“.


(Abgesagt) Konzert zu „Überall Musik!“
Salzburg als ein Zentrum europäischer Musikkultur 1587-1803

„…Große Festmusik am Fürstenhof…“

Werke von Andreas Hofer, Georg Muffat, Heinrich Ignaz Franz Biber, u.a.

 

Studierende des Instituts für Alte Musik Universität Mozarteum Salzburg

vocalEnsemble / Kammerchor  Universität Mozarteum Salzburg

Jörn Andresen, Dirigent

 

Eine Kooperation von DomQuartier Salzburg und Johann-Michael-Haydn-Gesellschaft Salzburg. Konzeption und künstlerische Leitung: Peter Peinstingl


Ort: Prunkräume der Residenz
Beginn: 19 Uhr

Abendkasse ab 18.30 Uhr in den Prunkräumen der Residenz zu Salzburg
Regulär: € 15,–
Senioren, SN-Card: € 12,–
U 26, DQS-Jahreskartenbesitzer: € 6,–

Tickets
Salzburg-Ticket-Service
Tel. +43 662 840 310
www.salzburgticket.com

 

Mehr zur Sonderausstellung „Überall Musik!“.


Bunte Stunde mit Florian Köhnlein

gezeichneter Frosch vom Künster Florian Köhnlein

Entdecken Sie Ihr Zeichentalent neu!

Zeichnen ist für mich jedenfalls eine Bewusstwerdung von Gesehenem – nicht bloßes Nachempfinden, sondern ganz persönliche Erfahrung und Erkenntnis meiner Umwelt. Oder ganz schlicht – ich finde Ruhe und Befriedigung während des Zeichnens. (Florian Köhnlein)

Zeichnen Sie gerne oder nehmen Sie es sich schon seit langem vor, wieder einmal Papier und Bleistift zur Hand zu nehmen? Dann starten Sie doch nach einem Rundgang durch das DomQuartier mit der Bunten Stunde ins Wochenende. Nutzen Sie die Gelegenheit in den wunderbaren Räumen der Residenzgalerie, direkt vor den Werken der Alten Meister, Ihrem Strich freien Lauf zu lassen. Darüber hinaus bietet sich Ihnen die Möglichkeit sich Tipps und Anregungen zur Schulung des Blicks vom Künstler Florian Köhnlein holen zu können.

Zeichnung eines Frauengesichts mit bunt verzierter Kopfbedeckung und Schal von Florian Köhnlein

© Florian Köhnlein

Florian Köhnlein ist freischaffender Künstler und Lehrer an der HTBLuVA Salzburg für Zeichnen, Grafik und Gestaltung. Als Autodidakt schaute er bereits seinem Vater, einem Textildesigner, über die Schulter.
In der kolorierten Skizze mit Tusche, Buntstift und Aquarellstiften fühlt sich Florian Köhnlein zu Hause, wobei „alles Verwendung findet, was mir in die Finger kommt“. Als Spezialität seiner Arbeiten wird oft auch der Untergrund vorab mit Kaffee, Tusche oder anderen färbenden Materialien bearbeitet. Der Künstler sieht sich dem Gegenständlichen verhaftet, was seine Faszination für das Abstrahieren von Themen nur verstärkt. Gezeigt wurden seine Arbeiten bisher in mehreren Ausstellungen in Vorarlberg und Salzburg.

Je nach Covid-Verordnung haben sie die Möglichkeit zum Ausklang sich bei einem Tässchen Tee aus unserem bunten Teesortiment, mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Bringen Sie ihre eigenen Lieblingszeichenutensilien mit, oder nutzen Sie unser Material-Angebot, ganz wie es Ihnen Spaß macht.

Keine Vorkenntnisse notwendig

Treffpunkt: Residenzgalerie

Uhrzeit: 15 – 16 Uhr Zeichnen, 16 – 16.30 Uhr Austausch

Kosten:
Ermäßigter Eintritt + € 15,– Workshopbeitrag
Mit Jahreskarte € 8,–

 

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung: Überall Musik! Salzburg als ein Zentrum europäischer Musikkultur 1587-1803

Das DomQuartier umfasst mit der Residenz und dem Dombereich einzigartige originale Spielstätten weltlicher und geistlicher Musik

Die Musikausstellung dokumentiert visuell und akustisch die Höhepunkte der Musik am fürsterzbischöflichen Hof von der Ära Wolf Dietrichs von Raitenau, der mit der Neuorganisation der „Musica“ die Basis für eine lang anhaltende musikalische Blütezeit schuf, bis zur Säkularisation 1803 und ermöglicht so eine abwechslungsreiche Erkundungsreise durch 200 Jahre festlicher Musikkultur – von Stefano Bernardi und Abraham Megerle über Heinrich Ignaz Franz Biber und Georg Muffat bis zu Johann Ernst Eberlin, Vater und Sohn Mozart, Michael Haydn und Luigi Gatti.

Treffpunkt: Carabinierisaal
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung.

 

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung: Überall Musik! Salzburg als ein Zentrum europäischer Musikkultur 1587-1803

Das DomQuartier umfasst mit der Residenz und dem Dombereich einzigartige originale Spielstätten weltlicher und geistlicher Musik

Die Musikausstellung dokumentiert visuell und akustisch die Höhepunkte der Musik am fürsterzbischöflichen Hof von der Ära Wolf Dietrichs von Raitenau, der mit der Neuorganisation der „Musica“ die Basis für eine lang anhaltende musikalische Blütezeit schuf, bis zur Säkularisation 1803 und ermöglicht so eine abwechslungsreiche Erkundungsreise durch 200 Jahre festlicher Musikkultur – von Stefano Bernardi und Abraham Megerle über Heinrich Ignaz Franz Biber und Georg Muffat bis zu Johann Ernst Eberlin, Vater und Sohn Mozart, Michael Haydn und Luigi Gatti.

Treffpunkt: Carabinierisaal
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung.

 

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


(Abgesagt) Führung zur Sonderausstellung: Überall Musik! Salzburg als ein Zentrum europäischer Musikkultur 1587-1803

Das DomQuartier umfasst mit der Residenz und dem Dombereich einzigartige originale Spielstätten weltlicher und geistlicher Musik

Die Musikausstellung dokumentiert visuell und akustisch die Höhepunkte der Musik am fürsterzbischöflichen Hof von der Ära Wolf Dietrichs von Raitenau, der mit der Neuorganisation der „Musica“ die Basis für eine lang anhaltende musikalische Blütezeit schuf, bis zur Säkularisation 1803 und ermöglicht so eine abwechslungsreiche Erkundungsreise durch 200 Jahre festlicher Musikkultur – von Stefano Bernardi und Abraham Megerle über Heinrich Ignaz Franz Biber und Georg Muffat bis zu Johann Ernst Eberlin, Vater und Sohn Mozart, Michael Haydn und Luigi Gatti.

Treffpunkt: Carabinierisaal
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung.

 

Anmeldung und Rückfragen: 
office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung: Überall Musik! Salzburg als ein Zentrum europäischer Musikkultur 1587-1803

Das DomQuartier umfasst mit der Residenz und dem Dombereich einzigartige originale Spielstätten weltlicher und geistlicher Musik

Die Musikausstellung dokumentiert visuell und akustisch die Höhepunkte der Musik am fürsterzbischöflichen Hof von der Ära Wolf Dietrichs von Raitenau, der mit der Neuorganisation der „Musica“ die Basis für eine lang anhaltende musikalische Blütezeit schuf, bis zur Säkularisation 1803 und ermöglicht so eine abwechslungsreiche Erkundungsreise durch 200 Jahre festlicher Musikkultur – von Stefano Bernardi und Abraham Megerle über Heinrich Ignaz Franz Biber und Georg Muffat bis zu Johann Ernst Eberlin, Vater und Sohn Mozart, Michael Haydn und Luigi Gatti.

Treffpunkt: Carabinierisaal
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung.

 

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Führung zur Sonderausstellung: Überall Musik! Salzburg als ein Zentrum europäischer Musikkultur 1587-1803

Das DomQuartier umfasst mit der Residenz und dem Dombereich einzigartige originale Spielstätten weltlicher und geistlicher Musik

Die Musikausstellung dokumentiert visuell und akustisch die Höhepunkte der Musik am fürsterzbischöflichen Hof von der Ära Wolf Dietrichs von Raitenau, der mit der Neuorganisation der „Musica“ die Basis für eine lang anhaltende musikalische Blütezeit schuf, bis zur Säkularisation 1803 und ermöglicht so eine abwechslungsreiche Erkundungsreise durch 200 Jahre festlicher Musikkultur – von Stefano Bernardi und Abraham Megerle über Heinrich Ignaz Franz Biber und Georg Muffat bis zu Johann Ernst Eberlin, Vater und Sohn Mozart, Michael Haydn und Luigi Gatti.

Treffpunkt: Carabinierisaal
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung.

 

Anmeldung und Rückfragen: 

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09


Die Bunte Stunde

Zeichnen Sie gerne? Und Sie trinken auch gerne Tee?

Dann nutzen Sie die Gelegenheit, in der Residenzgalerie, direkt vor den Werken der Alten Meister, Ihrer Begeisterung fürs Zeichnen freien Lauf zu lassen. Wenn Sie wollen, holen Sie sich dabei Tipps von KünstlerInnen – direkt vor Ort.

Je nach Covid-Verordnung haben Sie zum Ausklang die Möglichkeit sich bei einem kostenfreien Getränk mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Für alle Zeichenbegeisterten.


Keine Vorkenntnisse notwendig.

Materialien (Papier, Zeichenutensilien) vorhanden.


Treffpunkt: Residenzgalerie
Preis: Eintritt + € 15,- Workshop-Beitrag / mit DQS- Jahreskarte € 8,-

Anmeldung und Rückfragen:
+43 662 8042 2109
office@domquartier.at


Virtuelle Ausstellung: Österreichische Malerei im 19. Jahrhundert aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zu Österreichische Malerei im 19. Jahrhundert in Google Arts & Culture.

Das 19. Jh. bringt keinen einheitlichen Stil im Sinne vorangegangener Epochen hervor. Formaler Reichtum prägt die Malerei, in deren Zentrum das vielfältige Bild der Landschaft steht. So werden sowohl imponierende Panoramablicke als Ort großer Gefühle inszeniert, als auch Naturdarstellungen frei von jeglicher gefühlvoller Romantik präsentiert. In der zweiten Hälfte des 19. Jh.s kennzeichnen die Schilderung einer bestimmten Jahres- und Tageszeit sowie das Festhalten der jeweiligen Atmosphäre die österreichische Stimmungsmalerei. Der Geist des Wiener Biedermeier äußert sich am deutlichsten im Aufblühen der Genremalerei mit scharfer moralisierender Gesellschaftskritik, idealisierten Frauenbildnissen und lebensnaher Darstellung des Alltäglichen.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Französischer Baroque aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

François Boucher, La Rêveuse-Träumende Schäferin, Residenzgalerie Salzburg Inv. Nr. 587, Aufnahme: Fotostudio Ulrich Ghezzi, Oberalm, ©RGS/Ghezzi

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Französischen Baroque in Google Arts & Culture.

Um 1600 prägen noch italienische, flämische und holländische Maler die französische Kunstlandschaft. Mit dem Aufstieg Frankreichs zu einer europäischen Großmacht unter den absolutistisch regierenden Königen Ludwig XIII. und Ludwig XIV. rücken heimische Künstler in den Mittelpunkt des Interesses. Zur Ausbildung der Maler wird 1648 die Pariser Académie Royale gegründet. Nur wer sich den strikten Regeln unterwirft, erhält königliche Aufträge oder einen Ausbildungsplatz. Anfang des 18. Jh.s befreit sich die französische Malerei von den akademischen Vorgaben. Genre- und Landschaftsmalerei finden großen Anklang. Gegen Mitte des 18. Jh.s steigt jedoch erneut die Begeisterung für eine strenge akademische Ausbildung, die in Folge das Ende der romantisch verklärten Sichtweise bedeutet und zum Klassizismus überleitet.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Flämischer Barock aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Francken Frans III., Gesellschaftsszene, DomQuartier

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Flämischen Barock in Google Arts & Culture.

Im 17. Jh. teilt die politisch- konfessionelle Situation die Niederlanden in einen nördlichen und südlichen Teil. Das südliche Flandern wird im Gegensatz zum nördlichen Holland weiterhin vom Katholizismus und dem spanischen Hof bestimmt. Im Zuge der gegenreformatorischen Bestrebungen steigt der Bedarf an großformatigen Altargemälden und Andachtsbildern rasant an. Zentren sind Brüssel und Antwerpen. Hauptvertreter des flämischen Barocks ist Peter Paul Rubens. Inspiriert durch Italienaufenthalte und die Werke der italienischen Renaissance, entwickelt er seinen eigenen Stil. Kennzeichen Antwerpens ist eine enge Verflechtung von Ateliers und Künstlern. Das Zusammenwirken mehrerer Meister in einem Werk ist eine gängige Praxis.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Italienischer Barock aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Ausstellung „Verführung. Verlockende Schönheit – tödlicher Reiz“ – Residenzgalerie

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Italienischen Barock in Google Arts & Culture.

Um 1600 wird die malerische Entwicklung Italiens durch die realistische Helldunkelmalerei Caravaggios und dem Akademismus der Caracci-Familie, mit ihrem Streben nach Schönheit und Ausgewogenheit, bestimmt. Nahezu alle bedeutenden italienischen und ausländischen Künstler halten sich im 17. und 18. Jh. zu Studienzwecken in Rom auf. Weitere Zentren sind Neapel, Genua, Bologna und Venedig.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Holländischer Barock aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Öl Gemälde mit Zironen, Hummer, Becher, Pfeife

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Holländischen Barock in Google Arts & Culture.

Im 17. Jh. erlebte die Kunst in Holland eine derartige Blüte, dass diese Epoche auch als „Goldenes Zeitalter“ bezeichnet wird. Das Interesse an der Darstellung der eigenen Region und der Beschaffenheit der Dinge steht in enger Verbindung mit neuen Erkenntnissen der Naturwissenschaft. Optische Experimente sowie reger Kontakt der Künstler mit Gelehrten sind selbstverständlich. Säkularisierung und die Spezialisierung der Künstler führen zu einer Verselbständigung nicht-religiöser Themen wie Stillleben, Landschaften, Genre- oder Marinebildern. Im Sammlungsbestand der Residenzgalerie Salzburg bildet die Malerei der großen holländischen Meister einen herausragenden Schwerpunkt.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.


Virtuelle Ausstellung: Österreichischer Barock aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg

Öl Gemälde Das letzte Abendmal

Besuchen Sie die Residenzgalerie in der virtuellen Ausstellung zum Österreichischen Barock in Google Arts & Culture.

Wegweisend für die österreichische Barockmalerei ist die Kunst Italiens. Die Inspiration vieler heimischer Künstler resultiert aus ihrer Ausbildung im Süden. Aufgrund der Türkenkriege im 17. Jh. setzt die kulturelle Entwicklung in Österreich später an. Erster Auftraggeber der Künstler neben dem Hochadel ist der Klerus, der seine Stifte im Sinne eines umfassenden Gesamtkunstwerkes zu barocken Klosterresidenzen ausbaut. Mitte des 18. Jh.s mündet der Barock im von französischen Schäferszenen beeinflussten Rokoko.

>> Virtuelle Ausstellung besuchen.

 


DomQuartier Übersichts-Karte
Top