Allegorie der Justitia, Giovanni Battista Gaulli

Rom gilt als der Geburtsort des Barock, der letzten Kunstrichtung, die sich in ganz Europa verbreitete. Mächtig, klassisch und eindrucksvoll sollte er sein – und ein beredter Botschafter des Katholizismus.

In der Sammlung Rossacher haben sich einige Entwürfe zu Kunstwerke erhalten, die Schlüsselwerke dieser Kunstepoche werden sollten. Arbeiten von Gianlorenzo Bernini (1598-1680) und seinem Atelier sind ebenso vertreten wie von seinem Konkurrenten Alessandro Algardi (1598-1654). Ein Entwurf von Peter Paul Rubens (1580-1640) zeigt seinen wichtigsten römischen Auftrag.

Die Ausstellung will Einblick in die zum Teil sehr langwierige Entstehungsgeschichte einiger ausgewählter Kunstwerke geben. 

Kuratorin
Dr. Regina Kaltenbrunner (Leitung Sammlung Rossacher, Salzburg Museum)

Treffpunkt: Eingang Dommuseum, Kassa (Domplatz 1a)
Kosten: Ermäßigter Eintritt + € 4,– Führungsgebühr

Mehr zur Sonderausstellung