Kunstwerke und Räumlichkeiten des DomQuartiers sind Ausgangspunkte für eine innovative Erkundung mit Hilfe neuer Medien. Schülerinnen und Schüler befassen sich mit ausgewählten Objekten und können Historisches mit neuen Medien zeitgemäß vermitteln und Kompetenzen fördern. Gemäß diesem Leitsatz nutzen wir die Räumlichkeiten, Kunstwerke und Inhalte des DomQuartiers als Inspirationsquellen zur Erstellung von Trickfilmen mit der Stop-Motion-Technik. 

 

Auf die Bühne, fertig, LOS!
ab 10 Jahren
Dauer: 120 – 180 Minuten ⁄ DomQuartier

Was wäre Theater ohne Bühnenbild, ein wichtiges Requisit ohne Beleuchtung? Was wäre Film ohne Musik? Die Künste greifen ineinander, unterstreichen und betonen sich gegenseitig. Die Räumlichkeiten des DomQuartiers zählen zu den Originalschauplätzen, an denen Salzburger Musikgeschichte geschrieben wurde. Über Jahrhunderte hinweg bildeten sie den feierlichen Rahmen bei Theater, Oper und kirchlichen Festen. Nach einem Rundgang durch ausgewählte Bereiche der Musikausstellung „Überall Musik!“ inspirieren Musikstücke die Jugendlichen zu modernen Interpretationen an Guckkastenbühnen. Mit ihren Smartphones erwecken sie abstrakte Objekte mit Hilfe der Stop-Motion Technik zum Leben und inszenieren die Szenen mit Licht.
Eigene Smartphones bitte mitbringen!

 

Pop Art Salzburg

Pop Art Salzburg
ab 10 Jahre
Dauer: 120 – 180 Minuten ⁄ Residenzgalerie

Nach einer kurzen Einführung in das Genre Trickfilm erstellen die Schüler und Schülerinnen ihre eigenen Kurzfilme. Die unvollendete Stadtansicht Friedrich Loos‘ begegnet uns in verfremdeter Pop Art Manier und wird durch ausgeschnittene Alltagsgegenstände zum Leben erweckt. Bild für Bild wird die Stadt zur Bühne für die ungewöhnlichsten Besucher wobei die Jugendlichen das Prinzip der Stop-Motion-Animation anwenden.

 

Silhouettenfilm

Als die Schatten laufen lernten
ab 10 Jahren
Dauer: 120 – 180 Minuten ⁄ Residenzgalerie

Der Silhouettenfilm ist eine ganz besondere Technik des Animationsfilms, bei der Scherenschnitte vor weißen oder gemalten Hintergründen einzelbildweise auf einer beleuchteten Glasfläche animiert werden. Diese Art der Animation hat ungemein starke grafische Qualitäten, die sich an die Traditionen des Schattentheaters, aber auch an die bildnerischen Gebrauchsweisen des Scherenschnitts anlehnt. Bei diesem Workshop werden die Schatten zum Leben erweckt, wobei der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

 

Stop-Motion-Animation

Früchtechaos
ab 10 Jahre
Dauer: 120 – 180 Minuten ⁄ Residenzgalerie

Animationsfilme bewegen unseren Alltag und sind Thema des Workshops. Mithilfe von Plastilin und Objekten entstehen lebendige Stillleben in 3D, die durch die Technik der Stop-Motion-Animation fantastische Geschichten erzählen. Davor erfahren Schüler Allgemeines zur Animation und erkunden die Stillleben in den Gemälden des DomQuartiers.

 

Kontakt & Anmeldung
office@domquartier.at
Tel. +43 662 8042 2109