Violetter Balken

Ausstellungen

Sonderausstellungen

Sonntag, 19. 7. 2020 bis Sonntag, 2. 1. 2022 | RELOADED 20.3.2021

Überall Musik!
Salzburg als ein Zentrum europÀischer Musikkultur 1587-1803

Mit Biber, Muffat, Caldara, den Mozarts und Haydn auf Entdeckungsreise durch 200 Jahre Salzburger Musikgeschichte an OriginalschauplÀtzen.

Mehr erfahren

Samstag, 15. 5. 2021 bis Montag, 25. 10. 2021 | Dommuseum, SĂŒdoratorium

Johannes Nepomuk – Salzburgs FĂŒnf-Sterne-Patron

Zum 300-Jahr-JubilÀum seiner Seligsprechung
Weil eine Ausstellung 2021 nicht, wie ursprĂŒnglich gedacht, zusammen mit großformatigen Leihgaben im Nordoratorium möglich ist, soll im SĂŒdoratorium eine kleine aber feine PrĂ€sentation, eingestreut in die Dauerausstellung, stattfinden.

Mehr erfahren

Freitag, 30. 7. 2021 bis Montag, 31. 1. 2022 | Residenzgalerie

Natur wird Bild
Österreichische Barocklandschaften

Erste umfassende Ausstellung zur österreichischen Barocklandschaft in Zusammenarbeit mit unserem langjĂ€hrigen Partner Österreichische Galerie Belvedere, Wien.

Mehr erfahren

Dauerausstellungen

Die PrunkrÀume der Residenz zu Salzburg

Die Residenz zu Salzburg diente den FĂŒrsterzbischöfen ĂŒber die Jahrhunderte hinweg als prunkvoller Wohnsitz. Schon zur Barockzeit zĂ€hlte das fĂŒrsterzbischöfliche Stadtpalais zu den feudalsten ReprĂ€sentationsstĂ€tten im deutschsprachigen Raum.

Mehr erfahren

Dommuseum

In den EmporenrĂ€umen des Salzburger Doms, die frĂŒher teilweise als Kapellen genutzt wurden, befindet sich seit 1974 das Dom- und Diözesanmuseum, das Kunstwerke aus 1300 Jahren Salzburger Kirchengeschichte versammelt.

Mehr erfahren

Kunst- und Wunderkammer

Im sĂŒdlichen Dombogen wurde in der zweiten HĂ€lfte des 17. Jahrhunderts eine Kunst- und Wunderkammer errichtet, die Objekte aus Bergkristall, Elfenbein, Steinbockhorn sowie Edelsteinen versammelte. Nach dem Ende des Erzstiftes 1803 wurde die Sammlung zerstreut und 1974 im Sinne eines barocken KuriositĂ€tenkabinetts rekonstruiert.

Mehr erfahren

Lange Galerie St. Peter

Die Lange Galerie St. Peter, eindrucksvolle 70 Meter lang und mit herausragendem Deckenstuckarbeiten geschmĂŒckt, ist einer der frĂŒhesten Galeriebauten nördlich der Alpen. In der ehemaligen GemĂ€ldegalerie der FĂŒrsterzbischöfe sind heute großformatige, religiöse GemĂ€lde aus den reichen Sammlungen der Erzabtei St. Peter zu sehen.

Mehr erfahren

Museum St. Peter

Die wertvollen KunstschÀtze der Sammlungen der Erzabtei St. Peter, die in der Langen Galerie und im Museum zu sehen sind, verbildlichen die Geschichte des Àltesten Klosters im deutschsprachigen Raum.

Mehr erfahren
Top