"Auferstehung" von Luca Giordano

Die Auferstehung Christi

Zu Ostern feiern die Christen die Auferstehung Jesu, nachdem er den Opfertod am Kreuz gestorben ist – daher ist es auch ein sehr wichtiges Fest im Kirchenjahr.

Seit jeher haben sich Künstler vom Thema Ostern für ihre Kunstwerke inspirieren lassen. Im DomQuartier gibt es wunderbare Gemälde und Skulpturen, die sich dem Thema widmen. Einige davon zeigen wir in unserer  digitalen Oster-Präsentation, wie zum Beispiel „Die Auferstehung Christi“ von Luca Giordano aus der Sammlung der Residenzgalerie Salzburg. Bei diesem Gemälde strebt Christus kraftvoll mit ausgebreiteten Armen aus dem verschlossenen Grab gegen den Himmel.

Bei dir in der Familie gibt es in der Osterzeit sicher auch viele Bräuche wie Eierfärben oder auch Ostereier suchen, die der Osterhase versteckt hat.


Aber warum bringt eigentlich ein Hase die Eier?

Es gibt viele Erklärungen dazu und genau sagen kann man es nicht. Die häufigste Erklärung ist, dass der Hase ein sehr fruchtbares Tier ist und schon sehr bald im Frühjahr Junge bekommt. Wahrscheinlich wurde er deshalb zu einem Symbol der Fruchtbarkeit und steht für die Auferstehung Christi.

Heute möchten wir einen Hasen-Eierbecher mit dir basteln – also eben einen Hasen der ein Ei „bringt“. Den kannst du dann am Ostersonntag auf den festlichen Ostertisch stellen und genüsslich dein Ei daraus essen. Oder du verwendest ihn als kleinen Mini-Osterkorb und gibst ein paar kleine Schokoeier für einen lieben Menschen hinein. So, aber jetzt geht’s los!

Für den Hasen-Eierbecher brauchst du:

  • einen Eierkarton (am besten weiß, für 6 oder 10 Eier, das ist egal)
  • Bleistift
  • Schere
  • braunes Buntpapier
  • weißes Papier
  • Filzstifte
  • Flüssigkleber

Und schon kann’s losgehen! (Klicke auf die Bilder für eine vergrößerte Ansicht)

1. Als erstes brauchst du den Eierkarton.
Markiere mit einem Filzstift, so wie ich es auf dem Bild gemacht habe, wo du mit der Schere entlang schneiden musst.

2. Schneide diesen Teil aus.

3. Das Stück das du bekommst sieht dann so aus.

4. Zeichne als nächstes auf dem braunen Buntpapier Ohren, Vorder- und Hinterpfoten deines Hasen vor und schneide die Teile aus.

5. Wenn du magst kannst du aus weißem Papier eine Form für das das Innere der Ohren ausschneiden so wie ich es gemacht habe. Mit Filzstift kannst du auch kleine schwarze Striche als Krallen auf die Pfoten malen.

6. Nun werden die einzelnen Teile an den Hasenkörper angeklebt.

7. Jetzt ist der Hase schon fast fertig.
Aber er braucht natürlich noch Augen, eine Nase und einen Mund. Schneide die Augen aus weißem Papier aus. Damit sie möglichst gleichmäßig werden, kannst du das Papier zuerst Falten und dann einen Kreis aufzeichnen. Ich habe als Vorlage, damit der Kreis auch schön rund wird, die Rückseite meines Bleistiftes verwendet. Hast du den Kreis gezeichnet, schneide ihn einfach im gefalteten Zustand aus. So erhältst du mit einem mal Ausschneiden zwei Kreise. Mal dann mit schwarzem Filzstift noch die Pupillen auf die Kreise und kleb die Augen auf.

8. Nun kannst du mit Filzstift Nase und Mund aufmalen. Wenn du magst kannst du deinen Hasen und sein Körbchen noch weiter verzieren.

Vielleicht hast du ja Lust bekommen eine ganze Hasen-Eierbecher-Familie zu machen und deine Eltern am Ostersonntag damit zu überraschen. Viel Erfolg auf jeden Fall beim Eiersuchen!

Natürlich kannst du jetzt den Hasen-Eierbecher mit allem was dir gefällt und was du zu Hause hast noch weiter verzieren oder bemalen.

Wir freuen uns auch über dein Feedback

Schreib uns, wie es dir dabei gegangen ist und wie du deinen Hasen-Eierbecher gestaltet hast. Schick dazu ein E-Mail mit Fotos oder einem kurzen Video an: office@domquartier.at Oder postet es auf unserer Facebook  Seite oder in Instagram mit den Hashtags #DomQuartierSalzburg und #ClosedButActive

Viel Spaß beim Nachmachen!!

#ClosedButActive
#StayAtHome
#DomQuartierSalzburg