Dieter Huber, Teil des Mobiles SPIRIT

Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich?

Das Projekt SPIRIT des international renommierten Medienkünstlers Dieter Huber ist eine Befragung unserer Zeit und handelt die großen Sinnfragen künstlerisch vielgestaltig ab.

Dieter Huber thematisiert die Leidensstationen des Menschen im zeitgenössischen Kreuzweg Corpus Delicti und deren Überwindung im Geistig-Spirituellen (Mobile Spirit als „Survival Box“). Im Kurzfilm Renaissance denkt er über die Kunst nach und was von ihr bleibt. Mit der Installation Smiling Damokles, die der Künstler eigens für das DomQuartier geschaffen hat, schenkt er uns ein „Lächeln für die Residenz“ als augenzwinkernden Abschluss.