Silberne Vasen von Gerold Tusch

Ein Rundgang und Gespräch mit dem Keramiker Gerold Tusch

Die zweiteilige Themenreihe ist dem Jahrtausende alten, faszinierendem Werkstoff Keramik gewidmet. Dietgard Grimmer hat dazu Künstler, die sich vor allem mit diesem Werkstoff beschäftigen, zum Gedankenaustausch geladen.

Diese Woche: Dietgard Grimmer interviewt den in Salzburg lebenden Keramikkünstler Gerold Tusch über seine Werke und die vielfältigen Möglichkeiten dieses Werkstoffs.


Gerold Tusch stellt seine Arbeitsweise mit Ton und dessen aufwändige und langwierige Verarbeitung vor. Der Künstler hat eine Vorliebe für das Ornamentale; wichtig sind ihm oft barocke, geschwungene Formen, die dann gemeinsam entdeckt werden auf dem Weg durch den Dom (mit besonderem Blick auf den Stuck), durch die Kunst- und Wunderkammer bis zur Langen Galerie, an deren Ende die beiden Prunkvasen von Gerold Tusch platziert sind.

Auf das Bild klicken um das Video zu starten

Treffpunkt: Herkulesbrunnen, Innenhof der Residenz
Kosten: ermäßigter Eintritt + € 4,- Führungsbeitrag

Anmeldung erbeten
Restplätze können an der Kassa oder vorab telefonisch erfragt werden.