Zeichnen unter fachkundiger Anleitung

Entdecken Sie Ihr Zeichentalent neu!

Kunst bedeutet für mich die Welt, die Gesellschaft, den Mensch zu betrachten und zu verstehen. Sie ermöglicht mir, in einer anderen Form, als der gesprochenen oder geschriebenen Sprache, durch die Bildsprache, mich auszudrücken und vor allem Bezug zu nehmen. (Martina Pfeifer)

Zeichnen Sie gerne oder nehmen Sie es sich schon seit langem vor, wieder einmal Papier und Bleistift zur Hand zu nehmen? Dann starten Sie doch nach einem Rundgang durch das DomQuartier mit der Bunten Stunde ins Wochenende. Nutzen Sie die Gelegenheit in den wunderbaren Räumen der Residenzgalerie, direkt vor den Werken der Alten Meister, Ihrem Strich freien Lauf zu lassen. Darüber hinaus bietet sich Ihnen die Möglichkeit sich Tipps und Anregungen zur Schulung des Blicks von der Künstlerin Martina Pfeifer holen zu können. Dieses Mal widmen sie sich speziell dem Thema Hände und deren Darstellung.

Martina Pfeifer studierte an der Universität Mozarteum Salzburg Bildnerische Erziehung (Bildhauerei und Grafik) und Werkerziehung. Neben ihrer Tätigkeit als freischaffende Künstlerin, ist sie am BRG Salzburg als Lehrerin für Bildnerische Erziehung und Technisches Werken tätig.


die-verzueckung-martina-pfeifer

Martina Pfeifer, die Verzückung

Von jeher war die Zeichnung ihr Zugang zur Kunst. Im Rahmen ihrer bildhauerischen und grafischen Ausbildung konnte sie unterschiedliche zeichnerische Zugänge kennenlernen und für sich einen eigenen Stil entwickeln.
Von besonderem Interesse ist für sie das Volumen und die Dynamik des menschlichen Körpers. Dabei spielt die Gestik der Hände für sie eine große Rolle, da diese für sie auch eine erzählerische Komponente trägt. Neben grafischen Werken, fertigt Martina Pfeifer auch Siebdrucke und malerische Arbeiten an. Für Mai 2022 ist außerdem eine plastische Arbeit im „Narrenkastl“ in Fronleiten geplant.

Die barocke Idee, Alltagsgegenständen eine Bedeutung zuzuschreiben und einem Bild dadurch eine weitere Ebene der Deutungsmöglichkeit hinzuzufügen fasziniert sie sehr. Ihre Arbeiten waren schon in diversen Ausstellungen in Salzburg zu sehen.

Je nach Covid-Verordnung haben Sie zum Ausklang die Möglichkeit sich bei einem kostenfreien Getränk mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Dieser Workshop richtet sich an alle Zeichenbegeisterten. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Materialien (Papier, Zeichenutensilien) sind vorhanden.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Uhrzeit: 15 – 16 Uhr Zeichnen, 16 -16.30 Uhr Austausch
Kosten: Eintritt + € 15,- Workshop-Beitrag / mit DQS- Jahreskarte € 8,-

Anmeldung:
Für die Anmeldung nutzen Sie bitte nachstehenden Link zum Anmeldeformular: