Michael Friedl, Face

Entdecken Sie Ihr Zeichentalent neu!

Kunst bedeutet für mich sich kreativ auszudrücken und gehörte eigentlich schon immer zu meinem Leben wie es das Essen und Schlafen tut und wurde zu einem Werkzeug, das mir hilft, mit meinen Gedanken und Emotionen besser umzugehen. (Michael Friedl)

Zeichnen Sie gerne oder nehmen Sie es sich schon seit langem vor, wieder einmal Papier und Bleistift zur Hand zu nehmen? Dann starten Sie doch nach einem Rundgang durch das DomQuartier mit der Bunten Stunde ins Wochenende. Nutzen Sie die Gelegenheit in den wunderbaren Räumen der Residenzgalerie, direkt vor den Werken der Alten Meister, Ihrem Strich freien Lauf zu lassen. Darüber hinaus bietet sich Ihnen die Möglichkeit sich Tipps und Anregungen zur Schulung des Blicks vom Künstler Michael Friedl holen zu können.

Ursprünglich aus dem Berchtesgadener Land stammend, übersiedelte er nach Abschluss seiner Ausbildung zum Multimedia Artist nach Salzburg. Neben seiner Tätigkeit als Künstler arbeitet er als Musiker, Musikproduzent und im Videobereich.

Derzeit widmet sich Friedl in seinem künstlerischen Schaffen hauptsächlich detaillierten Linearts, welche mit aufwendigen Mustern schattiert werden. Dafür verwendet er nur einige wenige Fineliner und alkoholbasierten Marker.


Michael Friedl, Roberts Bild

Farbe kommt hingegen selten zum Einsatz. Inspiriert werden seine Arbeiten durch den Surrealismus und die Visionary Arts bzw. durch Techniken wie das automatisierte Zeichnen.

Für Michael Friedl ist es wichtig, den Kopf während des Zeichnens von festen Vorstellungen frei zu machen und offen für alles zu sein, was vor ihm auf dem Blatt entsteht. Manchmal ist er selbst erstaunt, in welche Richtung sich das Projekt im Laufe des Arbeitsprozesses entwickelt. Meist entstehen fiktive Mischwesen, welche in irgendeiner Weise in Beziehung zueinanderstehen.

Ab 10. März dieses Jahres können ausgewählte Arbeiten seines Schaffens in einer Ausstellung im Mark bestaunt werden.

Wenn Sie noch näheres über Michael Friedl erfahren oder mehr seiner Werke entdecken wollen besuchen Sie ihn hier auf Instagram.

Je nach Covid-Verordnung haben Sie zum Ausklang die Möglichkeit sich bei einem kostenfreien Getränk mit Gleichgesinnten auszutauschen.
Für alle Zeichenbegeisterten
Keine Vorkenntnisse notwendig.
Materialien (Papier, Zeichenutensilien) vorhanden.

Da im Rahmen dieses Workshops Getränke konsumiert werden, bitte wir Sie zu Beginn der Veranstaltung einen 3-G-Nachweis zu erbringen.

Treffpunkt: Residenzgalerie
Uhrzeit: 15 – 16 Uhr Zeichnen, 16 -16.30 Uhr Austausch
Kosten: Eintritt + € 15,- Workshop-Beitrag / mit DQS- Jahreskarte € 8,-

Anmeldung:
Für die Anmeldung nutzen Sie bitte nachstehenden Link zum Anmeldeformular: