2013 – neues sehen


Katalog zur Ausstellung neues sehen. not „business as usual“. Eine Standortbestimmung zum 90-jĂ€hrigen Bestehen: 05.06.2013 – 09.02.2014

Die diesjĂ€hrige JubilĂ€umsschau zum 90-jĂ€hrigen Bestehen prĂ€sentiert einen großen Teil des eigenen Sammlungsbestandes in einer neuen Anordnung, die zu einem offenen Diskurs zu Epochen ĂŒbergreifenden kĂŒnstlerischen Fragestellungen inspiriert und Kunstwerke assoziativ in einen offenen performativen Zusammenhang setzt.
Dieser Katalog, der die Ausstellung begleitet, enthÀlt neben Kurztexten zu den behandelten Ausstellungsthemen vor allem literarische BeitrÀge von renommierten österreichischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern.

Zum Katalog:
– Gabriele Groschner:  Vorwort. Zur Ausstellung neues sehen: neues sehen, Rembrandt I, Rembrandt II, Gold und Goldfarbe, Barocke Mystik, Der dunkle Farbraum, Das Spektakel der RĂ€ume I, Das Spektakel der RĂ€ume II, Die ins Unendliche gehende Falte, Farbeffekte, Die artifizielle Seele
– Astrid Ducke:  Wie ein Kleinod entstand – Zur 90-jĂ€hrigen Geschichte der Residenzgalerie Salzburg
– Walter MĂŒller:  SchlĂ€ft das Kind?! Keine Rede

5 Bilder: 5 Autoren

– Bodo Hell: Arbeit vor dem Motiv (Franz Steinfeld, Dachstein mit HallstĂ€ttersee)
– Vea Kaiser: Eros und der junge Trinker (Gerard van Honthorst, Junger Trinker)
– Walter Kappacher: Licht, Schatten und ein Geheimnis (Bartholomeus Breenbergh, WĂ€scherinnen vor einer Höhle)
– Michael Köhlmeier: Die nach Besitz heischende Seele (Acht Gedanken zu dem Maler Thomas Ender und dessen Bild Großglockner und Pasterze)
– Julya Rabinowich: Vielleicht Adam. Vielleicht Eva. (Barent Graat, Herr und Dame auf einer Gartenterrasse)

  • Herausgeber: Gabriele Groschner
  • Verlag: Residenzgalerie Salzburg
  • Erscheinungsort: Salzburg
  • Erscheinungsjahr: 2013
  • Sprache: Deutsch
  • Seitenzahl: 67
  • Farbabbildungen: 27
  • BuchgrĂ¶ĂŸe: H 21 x B 21 cm


€ 2,90

Gewicht0.24 kg