Josef Orient, Ideale Landschaft mit Bauernkirmes

Gebirgsansichten

Beginnen Sie die Woche mit einem kurzen, aber intensiven Kunstgenuss!
In einer halben Stunde werden prägnant und unterhaltsam ausgewählte Kunstwerke zum Thema „Gebirgsansichten“ aus der Sonderausstellung „Natur wird Bild. Österreichische Barocklandschaften“ vorgestellt.

In Mitteleuropa stellten die Alpen über Jahrtausende eine gefahrenvolle Barriere auf dem Weg in den Süden dar.


Die Berge wirkten beängstigend und bedrohlich. Gebirgs- und Felsformationen waren in der Malerei zunächst Hintergrund für religiöse und historische Themen.

In der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts erfreuten sich Darstellungen überfallener Reisegesellschaften oder ehrfürchtiger Pilger vor der Bergwildnis größter Beliebtheit. Der atmosphärisch schimmernde Höhenzug im Hintergrund entsprang oftmals der Fantasie. Österreichische Landschaftsmaler des 18. Jahrhunderts wie Josef Orient oder Maximilian Joseph Schinnagl nahmen sich diese rund hundert Jahre alten Gemälde der Niederländer als Vorbild für ihre eigenen Werke.

 

Mit Dr. Thomas Habersatter

Mehr zur Sonderausstellung


Treffpunkt: Residenzgalerie Salzburg
Kosten: € 5,- Eintritt + € 2,- Führungsgebühr

Anmeldung und Rückfragen:

office@domquartier.at
+43 662 80 42 21 09