2003 – Die Melancholie Veneziens


Katalog zur Ausstellung Die Melancholie Veneziens –  Die Gemäldesammlung Safarik in den Sammlungen Luigi Koelliker: 22.11.2003 – 01.02.2004

Der Mailänder Kunstsammler Luigi Koelliker erwarb im Herbst 2002 die Gemäldesammlung von Eduard A. Safarik, Rom. Eine Auswahl dieser Bilder, vorwiegend venezianische Malerei des 17. Jh.s wird erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Zu sehen sind mythologische Szenen ebenso wie Porträts und Heiligendarstellungen.

Katalog bearbeitet von Eduard A. Safarik mit Beiträgen zur Kunstentwicklung in der Lagungenstadt im 17. Jh. sowie zur Sammeltätigkeit der Familie Safarik.

  • AutorInnen:
    – Roswitha Juffinger: Vorwort
    – Eduard A. Safarik: Einleitung; Katalog
  • Herausgeber: Eduard A. Safarik in Zusammenarbeit mit Maria Isabella Safarik, Roswitha Juffinger
  • Verlag: Residenzgalerie Salzburg
  • Erscheinungsort: Salzburg
  • Erscheinungsjahr: 2003
  • Sprachen: Deutsch, Italienisch
  • Seitenzahl: 172
  • Farbabbildungen: 42
  • Schwarzweißabbildungen: 48
  • Buchgröße: H 29,5 x B 21 cm


6,90

Gewicht0.6 kg